Muchísimas gracias für einen dicken Scheck fürs Spanien-Jahr

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
espana_bu
Freuen sich auf das Spanien-Jahr: Kulturamtsleiter Gort Houben, Länderbeauftragter Dieter Wimmers, stellv. Vors. Walter Ludwig, Prof. Dr. Gerd Wassenberg, Thomas Fiedler, Robert Küppers und Vermögensberater Rainer Thelen (v.l.). Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Mit einem Open- Air-Fest für die ganze Bevölkerung wird am 29. Mai im Rahmen der von der Europa-Union und der Stadt Geilenkirchen gemeinsam getragenen Länderpräsentation „Geilenkirchen blickt auf Europa 2010” das Spanien-Jahr im Herzen der City eröffnet.

Im Vorfeld übergab Kreissparkassen-Filialdirektor Robert Küppers Bürgermeister Thomas Fiedler einen Scheck über 4000 Euro. Die Spende der Sparkassenstiftung für Völkerverständigung ist zweckgebunden für die Aktivitäten innerhalb der Spanien-Länderpräsentation.

„In diesem Jahr ist eines der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen das Partnerland dieser Präsentation”, wies Robert Küppers auf diesen Umstand hin. Die Sparkasse sei froh und stolz, die Präsentation unterstützen zu können. „Diese 4000 Euro sind gut angelegt für die Völkerverständigung”, machte er deutlich. Er freue sich auf spanisches Flair und spanisches Essen in Geilenkirchen.

„Muchísimas gracias”, was ein Superlativ von Gracias (danke) und Muchas gracias (vielen Dank) bedeute, verlieh Bürgermeister Thomas Fiedler seiner Freude über die großzügige Spende Ausdruck. Und das erklärte er im Namen aller an der Länderpräsentation Beteiligten. Fiedler lobte das Engagement der Kreissparkasse, ohne die dieser Umfang der Länderpräsentation nicht möglich wäre.

„Spanien ist ein wichtiges Land in der EU”, ließ der Bürgermeister wissen. Die spanische Gemeinschaft beim Nato-Verband würde bei der Programm-Gestaltung aktiv mitwirken, und dies zeige wiederum die Internationalität der Stadt Geilenkirchen.

„Geilenkirchen blickt auf Europa - das ist eine Erfolgsstory”, schloss sich der Vorsitzende des Stadtverbandes der Europa-Union, Professor Dr. Gerd Wassenberg, den Worten von Thomas Fiedler an. Er lobte die bewährte Zusammenarbeit zwischen Europa Union, Stadt Geilenkirchen und Kreissparkasse anlässlich der Länderpräsentationen. Pünktlich zur Eröffnung am 29. Mai präsentiere sich mit Beenden der Bauarbeiten auf der Konrad-Adenauer-Straße auch das Stadtbild einladend

„Am 29. Mai werden wir neben der Länderpräsentation auch den ersten Bauabschnitt der Stadterneuerung offiziell eröffnen”, ließ Bürgermeister Thomas Fiedler wissen. Diese parallelen Veranstaltungen würden sicher viele Menschen in die Stadt führen. Eine Kulturveranstaltung wie die Länderpräsentation, hieß es, sei auch eine Art der Wirtschaftsförderung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert