Möhring führt weiter die SPD Geilenkirchen

Letzte Aktualisierung:
spd-bild
Der neue Vorstand des SPD Geilenkirchen mit dem Schriftführer Stefan Mesaros (2.v.r.), dem Vorsitzenden Dr. Joachim Möhring (6.v.r.), seinem Stellvertreter Norbert Spinrath (7.v.l.) und dem Kassierer Heinz-Josef von St. Vieth (5.v.l.). Mit im Bild auch die Landtagsabgeordnete Ulla Meurer (4.v.l.). Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Auf der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Geilenkirchen im Hotel „Zum Stern” sprachen die Delegierten ihrem Vorsitzenden Dr. Joachim Möhring erneut ihr Vertrauen aus. Der 51-jährige Vorsitzende wurde mit 30 Stimmen der 47 stimmberechtigten Mitglieder in seinem Amt bestätigt.

17 Stimmen erhielt sein Gegenkandidat Marko Banzet (36). Dabei war auf dem Parteitag nicht alles Gold, was glänzt, denn einige Genossen reagierten „verschnupft” auf den einleitenden Bericht Möhrings. Es habe sich in Geilenkirchen etwas geändert, so der Vorsitzende.

„Mit einem Traumergebnis, das wir so nicht für möglich gehalten hätten”, blickte Möhring zurück. „Die 60-jährige Alleinherrschaft der CDU im Rat wurde gebrochen. Erstmals seit 60 Jahren musste die CDU das Bürgermeisteramt abgeben. Der gemeinsame parteilose Kandidat Thomas Fiedler wurde gewählt. Das Bündnis für Geilenkirchen verfügt über eine komfortable Mehrheit”, nannte er herausragende Beispiele.

Es sei die SPD in Geilenkirchen gewesen, die das Bürgermeister-Wahlbündnis mit den anderen im Rat vertretenen früheren Oppositionsparteien initiiert, organisiert und zusammengehalten habe, auch unter der Prämisse des Verzichts eines eigenen Kandidaten.

Der SPD sei es zwar nicht gelungen, Ratssitze hinzuzugewinnen, aber die Geilenkirchener Genossen gehörten zu den wenigen im Land, die keine Mandate verloren hätten. Was in letzter Zeit aber nicht gut gelaufen sei, sei die Zusammenarbeit mit Teilen der Fraktion.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert