Moderne Kunst begeistert auch den Nachwuchs

Letzte Aktualisierung:
11854061.jpg
Die Jugendlichen zeigten sich begeistert: Katharina Sauer im Gespräch mit Schülern der Klasse 8b des Carolus-Magnus-Gymnasiums Übach-Palenberg. Foto: Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen

Übach-Palenberg. Für die Jugendlichen war es ein ganz besonderer Tag: 25 Mädchen und Jungen der Klasse 8b des Carolus-Magnus-Gymnasiums Übach-Palenberg machten sich nun auf Einladung des Künstler-Forums Schloss Zweibrüggen auf den Weg, die aktuelle Ausstellung der Künstler Herbert Aretz, Katia Inkiova-Kersten und Katharina Sauer im Übach-Palenberger Schloss Zweibrüggen zu besichtigen.

Die Resonanz auf die Werke der Künstler und deren Verständnis von Kunst war durchweg positiv. Seit dem vergangenen Jahr besteht bereits ein engerer Kontakt zwischen dem Kunstlehrer des Carolus-Magnus-Gymnasiums, Hermann Joseph Vieth, und den Mitgliedern des Künstler-Forums Schloss Zweibrüggen. Führte dieser Kontakt im vergangenen Jahr schon dazu, dass eine Schulklasse die Ausstellung „Analogismen“ von und mit der Künstlerin Andrea Zang im Schloss besuchte, so wurde auch in diesem Jahr mit dem Besuch der Klasse 8b das gemeinsame Bemühen fortgesetzt, Jugendliche mit moderner, zeitgenössischer Kunst in Verbindung zu bringen.

Intention und Technik

Nach kurzen Vorstellungen der ausstellenden Künstler verteilten sich die Jugendlichen in die Ausstellungsräume des Schlosses und vor die jeweiligen Bilder und diskutierten mit den Künstlern intensiv über ihre Werke, ihre Intention zum Malen, ihre Technik und darüber hinaus auch über die Besonderheiten des Materials, das sie für die Fertigstellung ihrer Kunstwerke verwendeten.

In der anschließenden Gesprächsrunde stellten die Jugendlichen dann fest, dass Zeichnen und Malen durchaus Grundlage in so manchen Berufen sein können, aber auch eine ausgleichende Freizeitbeschäftigung sind. Der Großteil der Schüler hatte bis dahin noch nie eine Kunstausstellung besucht, könnte sich aber durchaus vorstellen, zukünftig häufiger solche Ausstellungen zu besuchen.

Das war jedoch nicht die einzige positive Neuigkeit an diesem Tag. Als weiteres Ergebnis dieses Besuches ergab sich, dass die Künstler in den nächsten drei Wochen jeweils einmal den Kunstunterricht der Schüler besuchen werden, um mit ihnen zu arbeiten und natürlich auch um weiter über Kunst zu diskutieren.

Das Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen und Kunstlehrer Hermann Joseph Vieth werden sich auch bei den weiteren diesjährigen Kunstausstellungen bemühen, andere Schulklassen mit der zeitgenössischen Kunst in Kontakt zu bringen.

Junge Menschen erreichen

Entsprechend der satzungsgemäßen Aufgabenstellung, Kunst der Jugend näher zu bringen und zu vermitteln, wird sich das Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen auch um den Kontakt zu weiteren Kunstlehrern der anderen Schulen in Übach-Palenberg bemühen. Das Ziel der Verantwortliche: Auf diese Weise sollen möglichst viele junge Menschen erreicht werden und damit auch ihr Interesse an der Kunst im Allgemeinen gefördert und gesteigert werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert