Mit Seife und Kreativität gegen die Leere in Palenberg

Von: Jan Mönch
Letzte Aktualisierung:
10586526.jpg
Diese hier darf es sein? Ursula Beemelmanns inmitten ihres schön dekorierten Ladenlokals. Foto: Jan Mönch

Übach-Palenberg. Im Grunde dürfte es das Geschäft von Ursula Beemelmanns gar nicht geben. Oder zumindest nicht mehr hier, in der Kirchstraße in Palenberg. Die Geschäftswelt in dem Stadtteil hat in den zurückliegenden Jahren bekanntlich gehörig gelitten, und seit mit dem Rewe der letzte Supermarkt geschlossen hat, das sagt auch Ursula Beemelmanns, „ist hier tote Hose“, die Laufkundschaft sei praktisch verschwunden.

Aus der Straße, aus ihrem Geschäft. Und doch findet sich dort immer noch das ebenso liebe- wie geschmackvoll eingerichtete Ladenlokal, in dem ein Produkt verkauft wird, das obendrein einen eher überschaubaren Kundenkreis ansprechen dürfte: handgemachte Seife. Wenn man Beemelmanns’ Gesundheitspraxis „Lebenspuls“ in der Kirchstraße betritt, dann hat man also auch die Frage auf den Lippen, wie so ein Geschäft hier überleben kann.

Die Antwort hat viel damit zu tun, dass Ursula Beemelmanns ein Mensch zu sein scheint, der neugierig ist und vielseitig interessiert. Und damit, dass sie sich weder allein auf den Seifenverkauf verlässt noch allein auf den Standort Kirchstraße. Denn als sie dort vor rund zwei Jahren einzog, eröffnete sie einen Massagesalon. Den gibt es auch immer noch, im hinteren Teil des Ladenlokals. Anfangs stellte sie zur Straße hin Kunst aus, das sei aber nicht so recht angenommen worden.

Da traf es sich, dass sie ihre Begeisterung für Seife entdeckte. Und sich beibrachte, diese selbst zu produzieren, einfach so. Gut passte auch, dass zwischen Massage- und Verkaufsraum eine kleine Küche liegt. Denn viel mehr als Kochplatten, Küchenwaage und Pürierstab braucht man zur Herstellung nicht, jedenfalls was die Ausstattung betrifft.

Abseits der genannten Utensilien sind natürlich eine gute Nase, ein Sinn fürs Schöne und Begeisterung für die Sache von Vorteil. Und wenn die Seife verkauft werden soll, braucht es außerdem eine Genehmigung vom Gesundheitsamt. Alle 19 Rezepte, die Beemelmanns zurzeit anwendet, musste sie chemisch prüfen lassen und die Ergebnisse beim Kreis vorlegen.

Über industriell gefertigte Seifen spricht Ursula Beemelmanns mit spürbarer Geringschätzung, die seien doch gepanscht. Sie selbst verzichte auf Härter und Weichmacher, nur Naturstoffe kämen hinein, Öle, Fette, Duftstoffe. Die Seifenmacherin selbst schätzt außerdem Sorten mit Schafs- oder Ziegenmilch, das mache das Produkt so cremig. Auch medizinische Kohle verwende sie manchmal. Preislich hat sie den Seifen aus der Massenproduktion natürlich nichts entgegenzusetzen, sie fertigt Produkte für Liebhaber.

Nun ist natürlich immer noch offen, wie es um den Verkauf so steht, zumal sich tatsächlich während des gesamten Besuchs kein einziger Kunde in das Ladenlokal verirrt. Ursula Beemelmanns geht damit so um, dass sie regelmäßig auf den Wochenmärkten in Geilenkirchen und in Herzogenrath anzutreffen ist. Dort begegne man auch immer Leuten zum Quatschen, Beemelmanns liebt den Kontakt zu den Kunden.

Nur jetzt bei den hohen Temperaturen muss sie sich von dort fernhalten, denn das bekäme den Seifen nicht, sie würden dann ranzig. Das Ladenlokal ist also eine Art Dreh- und Angelpunkt, eine Basis für Beemelmanns’ Geschäftstätigkeit und ihre Interessen, aber sie hängt nicht auf Gedeih und Verderb davon ab. Trotzdem hat sie schon überlegt, ob sie nach Aachen ziehen soll. Dort allerdings seien natürlich die Mieten enorm.

So bleibt einer der verbliebenen Farbtupfer dem Geschäftsleben in Palenberg bis auf Weiteres erhalten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert