Mit Küken mehr Natur erleben

Letzte Aktualisierung:
Wow  - das hat es ja noch nie
Wow - das hat es ja noch nie gegeben! Die Schützlinge im Familienzentrum der Arbeiterwohlfahrt Jahnstraße haben niedliche „Kameraden” bekommen: Elf Küken sind geschlüpft.

Geilenkirchen. Die Küken sind geschlüpft! Das Familienzentrum der Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat neue Bewohner. Damit hat ein außergewöhnliches Projekt Erfolg gezeigt.

Im Familienzentrum Jahnstraße in Bauchem sind nach drei Wochen elf Hühnerküken geschlüpft. Zur Freude von Kindern und Erzieherinnen, die sich rührend um die Jungen kümmern.

Zum Start des Projektes wurden die Eier in eine Wasserschale gelegt. Dort „ruhten” sie eine Woche lang, in einer Art Brutkasten. Bei den Kontrollen wurden die Eier immer wieder mit Wasser übersprüht. Diesen Vorgang wiederholten die Kinder und Erzieherinnen täglich.

Ab dem 16. Tag des Brutverlaufes wurde es spannend. Die Eier wurden in der Brutmaschine zu einem Nest zusammengelegt. Jetzt hieß es warten, denn der Zeitpunkt des Schlüpfens sollte drei Wochen nach Brutbeginn sein, und daran hielten sich auch die Küken in der Jahnstraße.

Nun leben insgesamt elf Küken versorgt und behütet im AWO-Familienzentrum. „Wir hoffen, durch diese Aktion den Kindern mehr Verständnis für die Natur und das Entstehen von Leben näher zu bringen. Selbst in unserem ländlichen Raum ist dies nicht mehr selbstverständlich”, sagt Einrichtungsleiterin Beate Meyer.

Paten gefunden

„Der weitere Lebensweg der Küken ist bereits geklärt, sie werden natürlich mit anderen Artgenossen aufwachsen. Es gibt schon Paten.”

Das Projekt wurde von Christoph Klingenhäger aus Viersen unterstützt. Er stellte Schierlampe, Brutgerät und den ersten Aufenthaltsort mit Wärmelampe zur Verfügung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert