Mit Charme in lange Winterszeit

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
konzsueg_bu
Das Musikkorps Süggerath präsentierte sich beim Benefizkonzert in der Heilig-Kreuz-Kirche von seiner allerbesten virtuosen Seite. Foto: agsb

Geilenkirchen-Süggerath. Mit der Concert Fanfare hat das Musikkorps Süggerath sein Benefizkonzert zugunsten der Rurtalschule Oberbruch in der Pfarrkirche Heilig-Kreuz eröffnet - und die Sonne schien trotz trotz der kühlen Novembertage aufzugehen.

Dirigent Rainer Schmitz lobte schon nach dem Auftakt seine Musiker/innen, sah in der Concert Fanfare den optimalen Einstieg. Das Orchester musste da bereits alle Register seiner musikalischen Bandbreite ziehen. Und die Register waren gut gezogen, denn anschließend folgte „The best of Abba”.

Ins Schwärmen geraten

Die Musikfreunde in der gutgefüllten Kirche kamen regelrecht ins Schwärmen. Das Konzert in Heilig-Kreuz ist ein aufgrund der hervorragenden Akustik ein besonderes Musikerlebnis. Mancher Besucher schloss seine Augen und sang bei den Abba-Hits leise mit, ließ sich vom Orchester auf der Musikwolke tragen. Nach diesem beeindruckenden Notenwerk folgte mit Yellow Mountains gleich ein weiterer Höhepunkt.

Im zweiten Teil präsentierte das Musikkorps seinen Nachwuchs. Die Blockfötengruppe unter Leitung von Annika Schmitz mit Julia Houben, Anna Blumensath, Hannah Bronneberg und Martin Schulz begeisterte. Das Trio aus Es-Horn und Altsaxophon mit Jeanette Linde, Sophia und Petra Verspeek unter Leitung von Rainer und Annika Schmitz ließen das Musikerherz höher schlagen. „My haert will go on” hieß eins der Stücke, „Süggerath will go on” könnte man in Anlehung an das Erfolgsrezept des Musikkorps fortsetzen.

Dazu zählt auch die Klarinettengruppe mit Lea Seferings, Sarah Wollenweber und Manfred Hissel in der Ausbildung von Karin Reinartz; Nachwuchssorgen hat das Musikkorps Süggerath erkennbar keine. Nach der glänzenden Präsentation des Nachwuchses holte das Musikkorps nach Abba erneut Weltstars in den Ortsteil. John William in Concert, Selections from the Lion King (Elton John) und We are the world (Jackson/Richie) verzauberten weiter die Musikliebhaber. Das Korps präsentierte Welthit in beeindruckender Manier, der große Applaus des Publikums war mehr als ein Dankeschön.

Für Sonntag, 19. Dezember, lädt das Musikkorps Süggerath zur Weihnachtsmusik mit „lebender Krippe” auf den Kirchenvorplatz von Heilig-Kreuz ein. Ab 15 Uhr beginnt das Musikspiel.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert