„Missio-Truck“ macht Station an der Hauptschule Gangelt

Letzte Aktualisierung:
7053439.jpg
Der „Missio-Truck“ machte Station an der Hauptschule in Gangelt (Bild) und hinterließ starke Eindrücke.

Gangelt. Kürzlich war der „Missio-Truck“ zu Besuch bei der Hauptschule Gangelt. Das Konzept, welches den Weg von einem sicheren Zuhause über Stationen der Flucht zu einem neuen Heim darstellte, ging offenbar unter die Haut.

„Ich war entsetzt, als ich erfahren habe, dass Frauen, Männer und Kinder für das Coltan in unseren Handys sterben müssen“, sagte Bahtir, der 13 Jahre alt ist. Beeindruckend war, dass das Thema Flucht, das an dem blutigen Bürgerkrieg im Kongo festgemacht wurde, die Schüler schnell einbezog und zu Betroffenen machte. Es ging beispielsweise ums Handy und das dafür so wichtige Coltan, ein besonderes und seltenes Erz, welches in Zentralafrika auch durch Kinderarbeit abgebaut wird.

„Mich hat die Geschichte im Truck sehr berührt“, äußerte sich auch Jürgen (17) überrascht. Um das Verständnis zum Thema Flucht und Migration gut vorzubereiten, besprachen die Lehrer die Hintergründe im Unterricht.

„Erst wenn man etwas über den Anderen weiß, kann man ihn verstehen. Das ist einer der Schritte, die für das soziale Lernen wichtig sind, und gerade das wurde vom Team des Missio-Trucks super vermittelt“, so Christian Häntsch, kommissarischer Schulleiter. Eva Baumann-Blans, die kommissarische Schulleiterin, sagte: „Ich fand es klasse, wie beeindruckt die Schüler und Lehrer waren.“

Und Eva Baumann-Blans hofft zudem, dass dies nicht der letzte Besuch an der Schule war, da ihre Klasse 10 A nach dem Besuch auch ein anderes Bild von sich selbst habe. „Es hat mir auch gezeigt“, sagte die 16-jährige Lea, „wie gut wir es haben.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert