„Micky Mäuse” an den Tennisport heranführen

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
mic keymaus-bu
Jugendwartin Ulla Symens vom Tennisclub Rot-Weiß-Geilenkirchen freut sich mit den Kindern vor Beginn des Micky-Maus-Turniers über die ersten Aufschläge. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Bei Walt Disney´s „Micky Maus” schwelgt der Mensch gerne in Kindheitsträumen. So ist es nicht verwunderlich, dass der Tennisclub Rot-Weiß Geilenkirchen seine Veranstaltung für die Jüngsten „Micky Maus Turnier” getauft hat.

Zum 18. Mal hatte Rot-Weiß junge, auch nicht vereinsgebundene Hobbytennisspieler auf die Aschenplätze an der Martin-Heyden-Straße eingeladen, und 14 Jungs und Mädels hatten das Angebot angenommen.

Jugendwartin Ulla Symens war wieder einmal in ihrem Element. Unterstützt von Michaela Roßkamp, Berit Baumeister, Jeanette Bolten und Christoper-Lee Schümmer sorgte sie dafür, dass sich die Kids nicht nur sportlich betätigten, sondern auch wohlfühlten.

Das Micky Maus Turnier kann als Einstieg ins Turniergeschehen gewertet werden, denn hier spielen die jungen Cracks unter Wettkampfbedingungen auf einem überschaubaren Kleinfeld. „Dieses Mini-Cup-Turnier wird durchgeführt für den hoffnungsvollen Nachwuchs in unserer großen Tennisfamilie”, erläutert Ulla Symens.

Kleinfeldtennis sei ein idealer Einstieg in das eigentliche Tennisspiel und bilde eine hervorragende Basis für Ballgefühl, Spielfähigkeit und -taktik. Selbstverständlich stehen die Eltern des Tennisnachwuchses immer hinter ihrem Nachwuchs. Das dokumentiert alleine die Tatsache, das Mutter und Vater jedem einzelnen Ball hinterherschauen. Neben dem Tennisspiel mussten die Kinder einen Motorik-Parcours absolvieren. Dabei galt es drei Geschicklichkeitsspiele zu bewältigen. Beim „Irrgarten” liefen die Kinder mit der „Stoppuhr im Nacken” um einige Stangen.

Daneben galt es, eine bestimmte Anzahl von Bällen in das Ziel zu werfen. Die dritte Übung beinhaltete Ballpreller und Sprungwertung.

Die erbrachten Leistungen wurden mit einem Punktesystem berücksichtigt, wobei die Tennisergebnisse in eine doppelte Wertung mündeten. Die Kinder hatten ihren Spaß, und schon jetzt freuen sie sich auf ein Wiederkommen im nächsten Jahr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert