Marmelade und Liköre zur Häkelarbeit

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
basimmen_bu
Das Team der katholischen Frauengemeinschaft um die Vorsitzende Paula Herff (2.v.r.) hatte am Sonntag wieder zum Weihnachtsmarkt in den Saal Pongs eingeladen. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Immendorf. Es ist die Zeit der Weihnachtsbasare gekommen, und fast in jeder Ortschaft ist eine derartige Ausstellung zu finden. Monatelang haben auch die 25 aktiven Frauen der katholischen Frauengemeinschaft Immendorf auf den Weihnachtsbasar hingearbeitet, am Sonntag wurden die Mühen durch den Besuch vieler Menschen belohnt.

Seit Gründung der Frauengemeinschaft vor 43 Jahren laden die Damen schon die Bevölkerung zum Weihnachtsbasar ein. Vor einigen Jahren erwiesen sich die bis dahin genutzten Räume im Pfarrheim als zu klein, seitdem veranstalten die Frauen ihre Ausstellung im größeren Saal Pongs.

Während der mehrmonatigen Vorbereitungszeit haben die Frauen gebastelt, gewerkelt und gestrickt. Am Ende konnten sie einen mit ihren Handarbeiten und anderen Artikeln bis in die letzte Ecke gefüllten Basar präsentieren, der keine Wünsche offen ließ. Viel Weihnachtsdekoration war dabei sowie schöne Adventskränze mit Kerzen verschiedener Größe.

Aber auch Gestecke fanden ihre Abnehmer. Modeschmuck, Sisalsterne, selbstgemachte Marmelade und Liköre gehörten ebenfalls zum Angebot. Gegen Mittag gab es leckere Suppen, und wie bei solchen Anlässen üblich durfte auch die Cafeteria mit selbstgebackenem Kuchen und frischem Kaffee nicht fehlen. Dazu lockte noch eine Tombola mit tollen Preisen, aus denen Pfarrer Norbert Kaluza die Hauptgewinne zog.

Mit ihrem Basar ist die Frauengemeinschaft auch am kommenden Wochenende vom 26. bis 28. November beim vierten Hallen-Weihnachtsmarkt in den Berglandhallen in Immendorf vertreten. Der Erlös der Weihnachtsbasare der Immendorfer Frauengemeinschaft ist für den Förderkreis Schwerkranke Kinder in der Region Aachen bestimmt.

Nach den Basaren zu den „Lichterwochen”

Die Frauengemeinschaft aus Immendorf (KFG) unternimmt nach ihren Basar-Auftritten am Mittwoch, 8. Dezember, eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Essen zu den „Lichterwochen”. Die Fahrt im Reisebus dauert etwa anderthalb Stunden und kostet für Mitglieder der KFG 12,50 Euro, für andere 14 Euro. Wer mitfahren möchte, kann sich bei Paula Herff, 02451/68713, oder im Pfarrbüro, 02451/2122, anmelden. Der Bus fährt um 10 Uhr in Waurichen (Brunnenstraße) ab und nimmt an der Kirche in Immendorf sowie anschließend in Apweiler die Fahrgäste aus diesen Ortschaften auf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert