Gangelt - Mansel würdigt ehrenamtliche Arbeit: „Anerkennung überfällig”

Mansel würdigt ehrenamtliche Arbeit: „Anerkennung überfällig”

Letzte Aktualisierung:

Gangelt. In seiner Haushaltsrede hatte der Fraktionsvorsitzende der SPD, Rainer Mansel, angeregt, ehrenamtliche Arbeit in der Gemeinde Gangelt zu würdigen. Diesen Vorschlag hatte wiederum die CDU-Fraktion aufgenommen.

Am Dienstag beschäftigt sich der Rat der Gemeinde (Rathaus, 19 Uhr) mit der Einrichtung eines entsprechenden Arbeitskreises. Rainer Mansel hatte sich für Fragen bereit gestellt. „Was halten Sie von dem Vorschlag, den die CDU zum Ehrenamt in den Rat einbringt?”, lautete eine davon. Rainer Mansel dazu wörtlich: „Ich freue mich, dass die CDU-Fraktion meinen Vorschlag aus der Haushaltsdebatte so schnell übernommen hat. In vielen anderen Kommunen ist es gang und gäbe, bürgerschaftliches Engagement in geeigneter Form zu honorieren.

Eine Anerkennung ehrenamtlicher Arbeit in der Gemeinde Gangelt ist längst überfällig, zumal sich hier die Bürger in besonders hohem Maße engagieren. Denken Sie nur an die vielen Feuerwehrgerätehäuser, die in Eigenleistung der Wehrmänner erstellt wurden oder werden, das ist längst nicht in allen Kommunen so üblich und erspart im übrigen unserer Gemeinde eine Menge Geld.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert