Männergesangverein: Alter Vorstand ist auch der neue

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen-Teveren. Der alte ist der neue Vorstand, so kann man das wesentliche Ergebnis der Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins (MGV) Teveren im Clubhaus von Germania Teveren zusammenfassen. Die Wiederwahl steht für Kontinuität und Harmonie, die den Verein schon über Jahrzehnte auszeichnen.

Armin Leon als 1. Vorsitzender zeigte sich sehr erfreut, dass er mit der gleichen erfolgreichen Mannschaft der letzten Jahre weiter arbeiten kann und dankte den nahezu vollzählig erschienenen 44 Sangesbrüdern für das entgegengebrachte Vertrauen, insbesondere für ihren Einsatz zum Wohl und Bestand des Chors. War das zurückliegende Jahr mit den Konzertauftritten durchaus erfolgreich, ist Ausruhen aber nicht angesagt: Das Chorjahr 2015 hat bereits in voller Intensität begonnen und befindet sich in einem konkreten Planungsstadium.

Eine wesentliche und einschneidende Änderung für den MGV und seinen Freundeskreis ist die Verlegung der Örtlichkeit des Jahreskonzerts, terminiert auf den 5. Dezember, von Teveren nach Geilenkirchen. Diese Veränderung geht auf einen abgestimmten Vorstandsbeschluss aus 2013 zurück und ist in dem sehr aufwendigen, arbeits- und kostenintensiven Herrichten der Mehrzweckhalle in Teveren in eine Festhalle zu suchen. Leider kann dies von den Männern des Vereins bei aller traditionellen und emotionalen Bindungen an den Ort seines Ursprungs mit der Gründung im Jahr 1917 als „Plums Quartettverein“ nicht mehr geleistet werden. Durch die Zusage der Stadt Geilenkirchen, zukünftig die Aula der Realschule für das Jahreskonzert nutzen zu können, wird sich der Aufwand erheblich reduzieren lassen.

Trotz des Ortswechsels besteht die Hoffnung, dass das bisherige Publikum dem MGV auch in Geilenkirchen an neuer Wirkungsstätte treu bleibt und es sich durch die günstigere Erreichbarkeit vielleicht sogar vergrößert. Grundsätzlich soll sich aber für den MGV sein Bezug zum Heidedorf nicht ändern. Die Übungsabende werden weiterhin im Vereinsheim in Teveren stattfinden und auch seine Einbindung in die Ortsvereinsstruktur wird erhalten bleiben.

Schon jetzt ist der Vorstand mit Überlegungen befasst, wie das 100-jährige Bestehen in 2017 angemessen und mit welchen Präsentationen an welchen Orten und bei welchen Gelegenheiten gestaltet werden kann. Hierbei soll Teveren im Mittelpunkt stehen.

Sicherlich gibt es ältere Chorgemeinschaften in der Region. Die Gründung von „Plums Quartettverein“ im Kriegsjahr 1917 stellt jedoch einen historisch außergewöhnlichen Vorgang dar, der nicht hoch genug gewürdigt werden kann. Den Zweiten Weltkrieg und die frühe Nachkriegszeit überstand der Chor so wie die gesamte Region mit Einschränkungen und Entbehrungen. Aber schon 1947 wurde das Chorleben des MGV wiederbelebt und wuchs unter profilierten Dirigenten wie Teo Ortenstein und Gerd Geradts zu einer herausragenden musikalischen Größe mit zeitweise bis zu 60 Sängern heran. Nicht ohne Stolz blickt der MGV auf Auftritte in Rundfunk und Fernsehen zurück, wobei sicherlich die Mitgestaltung der Feierlichkeiten anlässlich der Karlspreisverleihung an den US-amerikanischen Diplomaten und Außenminister Henry Kissinger ein besonderes Highlight darstellt.

Zu Recht soll daher das Jubiläumsjahr 2017 in besonderer Weise begangen werden und die Öffentlichkeit größtmöglich mit einbeziehen. Hierzu richtet der Vorstand und seine Sänger einen großen Wunsch an alle jungen aber auch „gesetzteren“ Männer, die Freude am Chorgesang haben, einen Mitmachversuch bei einem der wöchentlichen Probenabenden zu wagen. Gesungen wird jeden Dienstag, um 20 Uhr im Vereinsheim in Teveren. Dabei ist jede Stimmlage willkommen. Weitere Infos gibt es bei Armin Leon, Telefon 02451/9101743, Dieter Söhnen, Telefon 02451/5476, und Henning Buth, Telefon 02451/909647.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert