Löschzug Übach: Im Trend steigt die Einsatzzahl

Letzte Aktualisierung:
Würdigungen bei der Hauptvers
Würdigungen bei der Hauptversammlung der Wehr: (v.l.) stellvertretender Wehrleiter Stadtbrandinspektor Detlef Mäntz, Löschzugführer Brandoberinspektor Manfred Havertz, Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch, stellvertretender Löschzugführer Brandinspektor Ralf Johnen, Bezirksbrandmeister beim RP Köln Manfred Savoir, Oberbrandmeister Peter Spätgens. Foto: Toni Stumpf

Übach-Palenberg. Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch hob die Wichtigkeit der Arbeit in der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Übach-Palenberg hervor: „Der Löschzug Übach gibt immer 100 Prozent bei Einsätzen, Übungen und auch in der Ausbildung. Darauf kann die Stadt Übach-Palenberg sehr stolz sein”, so der Verwaltungschef in seiner Ansprache anlässlich der Jahreshauptversammlung des Löschzuges Übach.

In seinen Worten bedankte er sich für die im Jahr 2011 geleistete Arbeit, ebenso überbrachte er die Dankesworte des Stadtrates.

Trotz des Haushaltssicherheitskonzeptes sei man in der Stadt bemüht, den Brandschutzbedarfsplan umzusetzen, hieß es. Das könne nicht immer einfach sein, räumte der Bürgermeister ein, aber es werde versucht.

Wehrleiter Gottfried Mannheims wurde durch seinen Stellvertreter Detlef Mäntz vertreten. Detlef Mäntz sprach neben seinen Grüßen auch die des Wehrleiters aus und schloss beider Dank für die geleistete Arbeit aller Kameraden ein.

Löschzugführer Manfred Havertz stellte in seiner Ansprache die Schlagkräftigkeit seines Löschzuges hervor. „Die Einsatzzahlen zeigen einen steigenden Trend”, so Havertz.

Die geleisteten 110 Einsätze sind alle „in guter Feuerwehrmanier abgearbeitet” worden. Es sei sehr hoch anzuerkennen, was der einzelne Feuerwehrmann im laufenden Jahr für die Bürgerinnen und Bürger in der Stadt Übach-Palenberg aufbringe. „Hierfür meinen herzlichen Dank für die geleistet Arbeit. Macht weiter so wie bisher.” Der stellvertretende Löschzugführer Ralf Johnen konnte sich den Dankesworten nur anschließen, auch er sei stolz ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein.

Bezirksbrandmeister Manfred Savoir, selbst aktives Mitglied im Löschzug Übach, überbrachte die Grüße der Bezirksregierung Köln. Er bedankte sich für die vorbildliche Arbeit im Löschzug Übach. Er dankte aber nicht nur den Mitgliedern des Löschzuges, sondern auch der Löschzugführung für die im Jahr 2011 geleistete Arbeit.

In den Rahmen der Hauptversammlung gehörten auch einige Beförderungen. So wurden Manuel Krämer zum Brandinspektor und Peter Spätgens zum Oberbrandmeister ernannt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert