Geilenkirchen-Nirm - Löscheinheit Nirm: Mit Elan und Kraft die Aufgaben erfüllen

Löscheinheit Nirm: Mit Elan und Kraft die Aufgaben erfüllen

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
9029957.jpg
Michael Meyer (l.) und Jürgen Koch lobten das Wirken von Franz Küppenbender, Michael Tenner und Heinz Görtz (v.r.) in der Löscheinheit Nirm der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Geilenkirchen. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Nirm. Die Angehörigen der Löscheinheit Nirm der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Geilenkirchen lassen beim Kameradschaftsabend im Gerätehaus immer kurz vor dem Jahreswechsel die zurückliegenden Monate Revue passieren und nutzen die Gelegenheit, um verdiente Kameraden zu ehren.

Gleich zu Beginn blickte Löscheinheitsführer Jürgen Koch auf die Ereignisse der vergangenen Monate zurück und dankte auch den Lebensgefährtinnen der Kameraden, die immer viel Verständnis für ihre Feuerwehrmänner aufbringen müssten.

Im Laufe des Abends zeichnete der Leiter der Wehr, Stadtbrandinspektor Michael Meyer, den Kameraden Michael Tenner für 15-jährige Treue zur Löscheinheit mit der Ehrennadel in Silber der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Geilenkirchen aus.

Vorschriften und Pflichten

„Du hast eine Menge deiner Freizeit für Ausbildung, Übung und Einsatz in unserer Feuerwehr investiert“, lobte Meyer das Engagement von Tenner. Leider seien heute nur noch wenige bereit, sich in ihrer Freizeit Anordnungen, Vorschriften und Pflichten zu unterwerfen und sich zum Wohle und Schutz der Allgemeinheit zu engagieren.

Heutzutage stehe oft Eigeninteresse und Eigennutz im Vordergrund menschlichen Lebens. Dabei gerieten Begriffe und Werte wie Treue, Hilfsbereitschaft und Pflichterfüllung bedauerlicherweise immer mehr in Vergessenheit. Der Stadtbrandinspektor zollte Michael Tenner Respekt und Anerkennung für die bisher erbrachten Leistungen in der Freiwilligen Feuerwehr und appellierte an ihn, sich weiterhin mit Elan und ganzer Kraft den Aufgaben und Anforderungen eines Feuerwehrmannes zu stellen.

Michael Meyer überstellte an diesem Abend mit Hauptbrandmeister Heinz Görtz einen verdienten Feuerwehrkameraden in die Ehrenabteilung. „Er kann und darf mit Stolz und Zufriedenheit auf 40 Jahre Feuerwehr zurückblicken“, sagte Meyer.

Görtz habe sich in einem außerordentlichen Maße um die Feuerwehr, besonders um die Löscheinheit Nirm verdient gemacht. Der Stadtbrandinspektor ließ kurz das Wirken von Heinz Görtz Revue passieren, der von 1997 bis 2006 auch als Löscheinheitsführer der Nirmer Wehr vorstand. Nicht nur Michael Meyer, sondern auch Löscheinheitsführer Jürgen Koch dankte Heinz Görtz für dessen Wirken und überreichte im Namen aller Kameraden ein Geschenk.

Der Löscheinheitsführer hatte ebenfalls noch die Aufgabe, mit Franz Küppenbender einen Feuerwehrmann für 50-jährige Treue zur Freiwilligen Feuerwehr zu ehren. Koch würdigte die Leistungen von Küppenbender, der schon in einer Zeit mitgearbeitet hätte, in der die Wehr von der heutigen Technik weit entfernt gewesen sei.

Mit einem geselligen Beisammensein ging der Kameradschaftsabend zu später Stunde schließlich zu Ende.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert