Lidl plant weitere Großprojekte

Von: jpm
Letzte Aktualisierung:
12377652.jpg
Blick von Norden her in Richtung der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/Roermonder Straße: Diese zurzeit noch landwirtschaftlich genutzte Fläche soll zu einem Industriegebiet werden. Foto: Jan Mönch

Übach-Palenberg. Der Lidl-Konzern plant offenbar die Umsetzung weiterer Projekte in Übach-Palenberg. Zwar ist noch nichts offiziell, doch im städtischen Bauausschuss wurde nun der „Bebauungsplan 121 Drinhausen-Süd“ thematisiert und in diesem Rahmen ein Verkehrsgutachten besprochen, das vom Lidl-Konzern in Auftrag gegeben worden ist.

Es geht um die zurzeit noch landwirtschaftlich genutzte Fläche, die im Norden von Übach-Palenberg an die Friedrich-Ebert-Straße und die Roermonder Straße grenzt. In einigen hundert Metern Entfernung befinden sich die bisherigen Anlagen.

Wie aus dem Verkehrsgutachten hervorgeht, werden gravierende Auswirkungen auf den Verkehr im Umfeld erwartet, unter anderem soll die Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/Roermonder Straße zusätzliche Abbiegespuren erhalten. Alf-Ingo-Pickartz (SPD) merkte an, dass es aus seiner Sicht nicht unbedingt optimal sei, dass das Gutachten von Lidl selbst in Auftrag gegeben wurde. Achim Engels vom Fachbereich Stadtentwicklung verwies hier auf das „Verursacherprinzip“. Sachlich hatte Pickartz an dem Gutachten auch nichts auszusetzen, es sei „professionell und gehaltvoll“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert