Leuchtende Dioden verkünden Start des Nikolausmarktes

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
4502138.jpg
Freitag ab 18 Uhr leuchten die Weihnachtssterne in der Innenstadt; der Nikolausmarkt beginnt. Es gibt ein vielfältiges saisonales Angebot, dazu noch einen französischen Spezialitätenmarkt. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Mit der Eröffnung des Nikolausmarktes in der Innenstadt bricht auch optisch die Adventszeit an. Am kommenden Freitag, 18 Uhr, wird die moderne Weihnachtsbeleuchtung aus Leuchtdioden die City Geilenkirchens in heimeligem Licht erstrahlen lassen. Bereits vor Tagen ist mit der In­stallation der Elemente begonnen worden. Ein dauerhaftes Zeichen für das nun 32. Ensemble dieser Art.

„Unser Nikolausmarkt wird in diesem Jahr mit einer weiteren Attraktion aufwarten können. Neben der Budenstadt im pittoresken Innenhof des St.-Ursula-Gymnasiums und der Hobbykünstler-Ausstellung in der dortigen Aula, dem durchgängigen Bühnenprogramm mit mehrmaligem Erscheinen des Nikolaus, der wieder kostenlose Weckmänner verteilen wird, soll ein französischer Markt auf dem Rathausvorplatz zusätzliche Anreize für einen Besuch schaffen“, kündigt der veranstaltende Aktionskreis Geilenkirchen der Geschäftsleute (AK) an.

Schon ab Freitag früh, geplant ist ab 9 Uhr, und parallel zum Nikolausmarktgeschehen werden erstmals zwölf Stände und entsprechende Händler lukullische Genüsse aus unserem südwestlichen Nachbarland anbieten. Original französische Markthändler werden ihre Produkte präsentieren: Spezialitäten aus der Au­vergne, Backwaren, Kuchen und Flammkuchen aus dem Elsass, Käse aus den Pyrenäen und Savoyen sowie Wurstwarenangebote mit provenzialischem Brot werden Herzen von Gourmets höher schlagen lassen. Aber auch Honig, Pasteten, Crêpes, Weine, Cremants, Champagner sowie Kräuter, Seifen und Süßigkeiten sollten ihre Käufer finden. „Freunde französischer Lebensart und solcher, die es werden wollen, werden diesem Spezialitätenangebot nicht widerstehen können“, meint der Aktionskreis.

Am Sonntag, 2. Dezember, wird in der Zeit von 13 bis 18 Uhr der letzte verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr stattfinden.

Ein besonderer musikalischer Leckerbissen erwartet die Bevölkerung beim Nikolausmarkt in Geilenkirchen am Samstagabend, 1. Dezember. Mit Unterstützung der Kreissparkasse Heinsberg und der NEW AG ist es gelungen, den über 60 Sänger starken Männerchor aus Brunssum zu verpflichten. Der Auftritt des bereits 1921 unter dem Namen „Rumpens Mannenkoor“ gegründeten Vereins ist für Samstagabend 19 Uhr vorgesehen.

Die Chorgemeinschaft kann auf eine Vielzahl von Erfolgen verweisen. Die Gastspiele führten den Mannenkoor Brunssum, so der offizielle Name, in viele Länder Europas, wobei besonders Auftritte in Großbritannien, Spanien, Frankreich, Italien, Polen, Mazedonien und Deutschland hervorzuheben sind. Eine Besonderheit war eine Audienz bei Papst Johannes Paul II. während einer Konzertreise 1981.

Viele renommierte Solisten haben den Mannenkoor Brunssum in der Vergangenheit unterstützt. So wird in Geilenkirchen der Gewinner von „Holland sucht den Superstar“, Martin Engels, als Gastsänger mit dabei sein.

Der Männerchor wurde mehrfach ausgezeichnet, so gewann er unter anderem 1989 in Maastricht das Prädikat „Bester Chor Limburgs“. Mehrere Konzerte des Chores wurden auch im niederländischen Radio übertragen. Mit dem neuen Dirigenten Wim Schepers nahm der Chor 1999 auch Opern in sein Repertoire auf. Sehr beliebt sind zudem die Weihnachtskonzerte des Mannenkoor, von denen es auch CD-Aufnahmen gibt.

Unter Leitung von Wim Schepers und in Zusammenarbeit mit der Königlichen Philharmonie Bocholtz gab der Brunssumer Chor im September 2004 ein viel beachtetes Konzert in der Kathedrale von Roermond. Nach diesem herausragenden Erfolg wurde das Konzert mehrfach aufgeführt, so in Kerkrade, Wittem und Brunssum. In seinem 85. Jahr startete der Mannenkoor 2006 eine Tournee durch ostdeutsche Städte wie Gera, Dresden und Weimar. Der in den Niederlanden sehr beliebte Chor war beim 30-jährigen Jubiläum des Awacs-Verbandes ebenfalls zugegen.

Nun wird der Chor am 1. Dezember um 19 Uhr beim Nikolausmarkt gastieren. Auch in Geilenkirchen wird der Chor, der Jahreszeit angemessen, Weihnachtslieder präsentieren. Für diesen Auftritt muss eine Erweiterung der Bühne vorgenommen werden, damit auch alle Sänger einen Platz bekommen. Die Besucher dürfen sich auf dieses einzigartige Konzertereignis freuen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert