Lena Thelen ist die beste Vorleserin im Südkreis

Von: Renate Kolodzey
Letzte Aktualisierung:
11802714.jpg
Die Leseratten zeigten sich beim Vorlesewettbewerb von ihrer besten Seite. Foto: R. Kolodzey

Geilenkirchen. Wer ist der beste Vorleser im südlichen Kreis Heinsberg? Dieser Herausforderung stellten sich in der Stadtbücherei Geilenkirchen sechs Schüler, die bereits Sieger an ihrer jeweiligen Schule sind. Die Sechstklässler bewiesen dem zahlreich erschienenen Publikum und der Jury, wie es um ihre Lesekompetenz steht, und sie taten dies allesamt mit Bravour.

Aus Übach-Palenberg traten Melina Müller von der Städtischen Realschule und Lena Thelen vom Carolus-Magnus-Gymnasium an. Aus Geilenkirchen kamen Julia Onody von der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule und Tabea Grams vom Bischöflichen Gymnasium St. Ursula. Heinsberg wurde vertreten durch Lara Bleilevens von der Städtischen Realschule, und aus Waldfeucht war Ian Brock von der Sekundarschule Haaren dabei.

Seit 57 Jahren richtet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels diesen Lesewettstreit aus, und über 600.000 Schüler nehmen jedes Jahr daran teil. Er läuft stets nach dem gleichen Schema ab: Zunächst ermitteln die sechsten Klassen ihre Sieger, woraus 7200 Schulsieger bestimmt werden. Aus diesen gehen 600 Kreissieger hervor. Beim anschließenden Bezirksentscheid – für den in diesem Jahr noch kein Termin feststeht – werden 110 Bezirkssieger ausgewählt. Danach geht es in den Entscheid der einzelnen Bundesländer, wobei 16 Landessieger ermittelt werden, bis im Finale schließlich ein Bundessieger gekürt wird.

Jeder Teilnehmer hatte für den diesjährigen Kreisentscheid ein selbst gewähltes Buch mitgebracht, um daraus vorzulesen. Nachdem die Leiterin der Stadtbücherei, Antonia Zaharanski, die Gäste willkommen geheißen hatte, entführten die Kinder ihr Publikum in die Zauberwelt der Imagination: Flüssig vortragend und ausdrucksstark betonend, versetzten sie das Publikum mühelos in die jeweilige Situation ihres Buches, so dass die Zuhörer entweder in atemloser Spannung lauschten oder bei witzigen Stellen lauthals losprusteten.

Kein Wunder, dass jeder Auftritt mit begeistertem Applaus versehen wurde. Danach mussten alle einen Pflichttext lesen, wofür Zaharanski „Außerirdisch ist woanders“ von Susann Opel-Götz ausgewählt hatte. Auch dies meisterten die pfiffigen Leseratten ganz cool und mit erstaunlichem Selbstbewusstsein.

Dann zog sich die Jury zur Beratung zurück. Sie bestand aus dem Ersten Beigeordneten der Stadt Geilenkirchen, Herbert Brunen, der Bibliothekarin der Stadt Hückelhoven, Anna Schubert, dem Buchhändler Peter Lyne von de Berg sowie der Grundschullehrerin Andrea Zyzik. Sie hatten die schwierige Aufgabe, anhand von Kriterien wie Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl einen Favoriten zu küren.

Schwierige Entscheidung

„Ich bin seit 18 Jahren in der Jury, doch noch nie ist es uns so schwer gefallen, einen Sieger zu ermitteln, wie dieses Mal,“, erhöhte Brunen die Spannung, ehe er die Siegerin bekanntgab, „Das ist ein gutes Zeichen für das hohe Niveau, auf dem ihr euch bewegt“.

Er gratulierte Lena Thelen vom Carolus-Magnus-Gymnasium in Übach-Palenberg zu ihrem Sieg, dankte allen fürs Mitmachen, und überreichte jedem eine Urkunde und das Buch „Last Secrets“ von Richard Dübell vom Verband des Deutschen Buchhandels. Die Stadt Geilenkirchen spendierte darüber hinaus einige Gutscheine, die die Teilnehmer des Wettbewerbs in der Stadtbücherei verwenden können.

Den Beteiligten hatte es offensichtlich Freude gemacht, dabei zu sein, und Lara Bleilevens (12) aus Heinsberg sprach wohl für alle, als sie sagte: „Anfangs war ich total aufgeregt, aber dann war es cool und das Lesen hat Riesenspaß gemacht!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert