Künstler-Workshop: Der Kreativität freien Lauf gelassen

Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Intensiv konnten sich wieder sechs künstlerisch Interessierte unter Anleitung von Jochen Jung, freischaffender Künstler und Mitglied des Künstler-Forums Schloss Zweibrüggen, der Malerei mit Acryl und anderen Materialien hingeben.

Von der sonstigen Hektik des täglichen Lebens an zwei Tagen eines Wochenendes befreit, folgten sie den Anweisungen des Lehrers und ihren eigenen Impulsen, um ihre Kreativität zu schulen und anzuregen.

Jochen Jung, seit 1977 freischaffender Künstler, hat seine Ausbildung an der Axel-Anderson-Akademie in Hamburg erhalten und arbeitet selbst am liebsten mit Acrylfarbe und Aquarell. Zielsetzung für diesen Intensivkurs war das Malen mit Aquarell- und Acrylfarben anhand verschiedener Motive. Der Kurs schloss Anfänger und Fortgeschrittene in diesen beiden Techniken gleichermaßen mit ein. Darüber hinaus bot Jung die Beratung und Unterstützung bei Erstellung von Portfolios und Bewerbungsmappen an.

An zwei Tagen des letzten Wochenendes hatte sich die Gruppe von sechs malbesessenen Künstlern, abgeschottet von der alltäglichen Hektik, der Muße hingegeben.

Unter fachkundiger Anleitung von Jung und der eigenen Kreativität folgend widmeten sich die Teilnehmer der Bildenden Kunst, bewaffnet mit Pinsel, Spachtel Leinwand und Papier. Insgesamt konnte jeder auf eine erfolgreiche Arbeit blicken. Da Malerei als ein ständiger Entwicklungsprozess anzusehen ist, ist für Juni erneut ein Wochenendworkshop eingeplant, an dem sich weitere Mitglieder des Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen wie auch andere an Kunst und speziell an Malerei interessierte Nichtmitglieder anschließen können. Auf den neuerlichen Workshop wird wieder öffentlich aufmerksam gemacht werden. Voranmeldungen können abgegeben werden telefonisch bei Jochen Jung, Telefon 02406 /79387, oder per E-Mail bei Hedwig Klee, hedwig.klee@web.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert