Kreis Heinsberg - Konzertlesung: Essstörungen den Kampf angesagt

Konzertlesung: Essstörungen den Kampf angesagt

Von: Dettmar Fischer
Letzte Aktualisierung:
17218489.jpg
Die Autorin Jana Krämer (r.) las vor Schülern des Berufskollegs Ernährung, Sozialwesen, Technik aus ihrem autobiografischen Roman „Das Mädchen aus der 1. Reihe“ und wurde dabei von der Band Batomae begleitet. Foto: BK EST/Melanie Ahlbrecht

Kreis Heinsberg. Als Einstieg in das Unterrichtsprogramm „Bauchgefühl für Berufskollegs“ erlebten Schüler des Berufskollegs Ernährung, Sozialwesen, Technik des Kreises Heinsberg in Geilenkirchen eine Konzert-Lesung mit Jana Krämer und der Band Batomae im Forum der Schule.

Die musikalische Lesung handelte vom Aufbrechen, erzählte von Freundschaft und Musik, von Träumen und Sehnsüchten und vom Ankommen bei sich selbst, und sie führte die Schüler auf einem emotionalen Weg an das Thema Essstörungen heran.

Die Lehrerinnen Gertrud Dreßen, Therese Görtz und Lilo Hellenbrand begleiteten ihre Schüler bei diesem Erlebnis und hoffen, dass dieses Konzert den Schülern den Einstieg in die Problematik der Essstörungen ermöglicht, die nach den Sommerferien im Projektunterricht vertieft werden wird. Das Ergebnis einer Studie der Weltgesundheitsorganisation belegt , dass Jugendliche zwar seltener zu Alkohol und Zigaretten greifen, aber immer ungesünder essen. Übergewicht und Essstörungen sind die Folge.

Dieses Crossover-Projekt von Musik und Lesung sagt dem Trend unter Jugendlichen, dass es „in“ sei, eine Essstörung zu haben, deutlich den Kampf an. Jana Crämer, Betroffene und Autorin des autobiografischen Romans „Das Mädchen aus der 1. Reihe“, und die Band Batomae mit Sänger David Müller besuchen Schulen, Therapieeinrichtungen und Jugendzentren.

Gertrud Dreßen, Therese Görtz und Lilo Hellenbrand haben an zwei Fortbildungsveranstaltungen teilgenommen und lernten dabei das Unterrichtsprogramm „Bauchgefühl“ zur Prävention von Essstörungen kennen. Das Unterrichtsprogramm wird vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und der BKK Landesverband Nordwest herausgegeben. Die Umsetzung in der Schule soll insbesondere in den Fachklassen aus den Bereichen Gesundheit/Soziales und Sozialpädagogik geschehen.

Kritisches Bewusstsein erzeugen

Stefanie Büngen, Studiendirektorin und Bereichsleiterin am Berufskolleg, war die verantwortliche Organisatorin der Veranstaltung. Die Herausbildung eines kritischen Bewusstseins gegenüber gesellschaftlichen und medialen Schönheitsidealen sind wesentliche Ziele des Unterrichtsprogramms „Bauchgefühl für Berufskollegs“.

Die Konzertlesung mit Texten aus dem Buch von Jana Crämer und der Musik von Batomae kam bei den Schülern sehr gut an. Eine Schülerin formulierte ihre Eindrücke so: „Ich fand die Konzertlesung sehr gefühlvoll. Nach der Lesung von Jana musste ich viel nachdenken, und mir wurde bewusst, dass jeder Mensch unvergleichlich ist, dass es nicht wichtig ist, wie viele Freunde man hat. Es ist sehr stark, an sich selber zu glauben. Die Konzertlesung hat mich dazu gebracht, das zu schätzen, was ich habe.”

 

Die Homepage wurde aktualisiert