Konzert stimmt auf das Weihnachtsfest ein

Von: dan
Letzte Aktualisierung:
4637168.jpg
Sorgten für weihnachtliches Flair: (v.l.) Isabell Simonidis, Patrik Weizel und Elias Krüppel zeigten ihr Talent auf der Violine. Foto: Danielle Schippers

Geilenkirchen. Gemeinsam mit ihren Lehrern haben einige Schüler der Musikschule Geilenkirchen mit dem Konzert „Musik zum Advent“ die zahlreichen Zuhörer auf Weihnachten eingestimmt. Musiziert haben die Kinder und Erwachsenen auf Querflöten, Gitarren, Saxophonen, Violinen und am Klavier, außerdem gab es mehrere besinnliche Gesangsdarbietungen. In der evangelischen Kirche in Hünshoven kam die richtige Stimmung auf.

Die Besucher konnten genießen, was die Musikschüler auf ihren Instrumenten in den letzten Wochen und Monaten einstudiert hatten. Einer Schülerin, die allerdings an diesem Abend nicht aufgetreten war, hat das Konzert sehr gut gefallen. „Ich singe auch in der Musikschule. Gerade die mehrstimmigen Sachen sind schwer, aber auch besonders schön, weil man zusammen musizieren kann. Und in diesem Rahmen, vor Weihnachten, macht Musik besonderen Spaß“, sagt Ina Dackweiler aus Geilenkirchen.

Ihr Talent zum Besten gegeben haben Annika Mund, Lisa Artus, Virginia Baier, Jennifer Baier, Charlotte von Wrede und Michaela Hiller aus der Klasse von Aurélie Corbet auf der Querflöte, Robin Steegers und Roberta Mazzolini auf der Gitarre aus der Klasse und mit Begleitung von Will Cremers.

Auf dem Klavier aus den Klassen von Lilia Karpow, Alexandra Javdoschin und Dr. Myroslawa Bauer spielten Adela Hebrova, Sara Hebrova, Julia Murlowski, Zoe Jil Baumann und Jasmin Schleicher.

Besonders viel Übung an ihrem Instrument brauchen die jungen Violinisten der Musikschule. Isabell Simonidis (8), Elias Krüppel (8) und Patrik Weizel (9) aus der Klasse von Olja Kataran haben gemeinsam ein Allegretto von Wolfgang Amadeus Mozart vorgetragen. Elias übt seit zwei Jahren Geige, aber das anspruchsvolle Instrument zu erlernen, macht ihm, wie den anderen Kindern, viel Freude. „Ich fand als kleines Kind die Geige schon toll. Und Weihnachtslieder machen besonderen Spaß,“ erklärt er nach dem Konzert.

Außerdem gab es ein Arrangement für drei Saxophone von Lehrer Jac Jütten, das er gemeinsam mit seinen Schülern Heidrun Marschall und Lukas Scholtes spielte. Gesungen haben Aylin von den Ruhr, Jule Hagen, Helmut Heuschen (begleitet von Klaudia Heuschen), Stephanie Baumeister, Claudia Peltzer, Melissa Braun und Luisa Marangi, begleitet wurden sie von ihren Lehrerinnen Olga Kreimer und Migena Gjata.

Das „Ave Maria“, gesungen von der Schülerin Sarah Mutschall und der Lehrerin Olga Kreimer, war ein würdiger und feierlicher Abschluss des musikalisch weihnachtlichen Abends.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert