Geilenkirchen - Konzert: Junge chinesische Meisterpianisten

Konzert: Junge chinesische Meisterpianisten

Letzte Aktualisierung:
Zeigen Kostproben ihres Könne
Zeigen Kostproben ihres Können: Sechs junge Chinesen sind derzeit zum Meisterkurs in Deutschland. Sie treten an zwei Terminen auch in Geilenkirchen auf.

Geilenkirchen. Im Rahmen des Kulturprogramms der Stadt Geilenkirchen findet am Mittwoch, 1. August, um 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) ein Klavierabend im Bürgersaal des Hauses Basten, Geilenkirchen, Konrad-Adenauer-Straße 118, Eingang Friedlandplatz, statt.

Kostproben ihres Könnens werden sechs junge Chinesen, die sich zu diesem Zeitpunkt zum Meisterkurs in Deutschland befinden, geben. Zur Veranstaltung: Der „Internationale Klaviermeisterkurs 2012 China - Deutschland” ist ein kultureller Austausch zwischen den kulturinteressierten Ländern Deutschland und China.

Vom 27. Juli bis zum 10. August beschäftigen sich sechs Studenten des chinesischen Musikinstituts der Normal Universität Zhe Jiang/China mit der europäischen Klavierdidaktik. Innerhalb von Unterrichtseinheiten werden wesentliche pianistische und pädagogische Aspekte erläutert und mit der chinesischen Unterrichtsphilosophie untersucht.

In zwei Konzerten präsentieren die Teilnehmer des Austausches ihre Ergebnisse. Das erste Konzert, in Kooperation mit der Stadt Geilenkirchen, findet am 1. August um 19.30 Uhr im Haus Basten, Geilenkirchen statt. Durch den Abend mit Werken des 18. bis 20. Jahrhunderts führt der Klavierpädagoge und Pianist Florian Koltun. Ein weiteres Konzert findet am statt am 8. August um 19.30 Uhr in Wegberg-Beeck.

Im Rahmen der Konzertreihe von Opus 512 treten die Teilnehmer im Musiksaal des Vincentiushauses auf. Möglich gemacht hat das Projekt die enge Zusammenarbeit zwischen der am Musikinstitut arbeitenden Lehrerin, Ying Meng, und der in Deutschland lebenden Pianistin und Musikpädagogin, Xin Wang.

Die international anerkannte Musikerin und Pädagogin, Xin Wang, zählt zu den führenden Pianistinnen der inneren Mongolei/China. Konzerte führten sie nach Europa und Asien. Musikalische Impulse erhielt sie an den Musikhochschulen Köln und Nürnberg bei Prof. Largacha, dem Schüler des legendären Pianisten C. Arrau sowie den Professoren Karl-Heinz Kämmerling und Gabriel Rosenberg. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, um Spenden wird gebeten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert