Konstanz bei den Grotenrather Schützen

Von: Markus Bienwald
Letzte Aktualisierung:
11738321.jpg
Kaum Veränderungen nach den Neuwahlen bei den St. Cornelius-Schützen in Grotenrath: Vorsitzender bleibt Wolfgang Latour (l.), neu in der Vorstandsriege ist allein Dennis Otermanns (2.v.r.), der nun erster Jugendwart ist. Foto: Markus Bienwald

Grotenrath. Nur einen einzigen neuen Namen müssen sich die 53 aktiven Angehörigen der St.-Cornelius-Schützenbruderschaft in Grotenrath notieren.

Bei den Neuwahlen des Vorstandes im Vereinslokal „Jägerhof Schummertz“ wurde Dennis Otermanns vom stellvertretenden zum nunmehr ersten Jugendwart. Ansonsten änderte sich in der Zusammensetzung des Vorstandes, der weiterhin vom Vorsitzenden Wolfgang Latour angeführt wird, nichts.

Kassierer blieb – ebenso einstimmig wie bei allen anderen zur Wahl stehenden Mitgliedern – Stefan Heinen, Bernd Otermanns ist Schriftführer, Schießmeister ist nach wie vor Eberhard Rütten, und auch der Pressewart heißt weiterhin Peter Loch. Als Kassenprüfer für die nächste turnusmäßige Prüfung wurden Stefan Mingers und David Schulz gewählt.

Stadtverbandsfest im Mai

Die Zahl der Schützen blieb im letzten Jahr fast konstant, lediglich ein Austritt aus gesundheitlichen Gründen musste festgestellt werden. Darüber hinaus starben mit den Brüdern Reiner und Martin Eigelshoven noch zwei Schützen, die beide seit fast 70 Jahren zur 1904 gegründeten Bruderschaft gehörten.

Aus den Berichten des abgelaufenen Geschäftsjahres gingen keine Besonderheiten hervor, daher gab es Grund genug, sich auf das neue Schützenjahr zu freuen. So richten die Grotenrather Anfang Mai das Stadtverbandsfest und ihre Frühkirmes aus. Dazu folgt Mitte September noch die Patronatskirmes mit Vogelschuss sowie die Teilnahme an Kirchweihfesten befreundeter Bruderschaften wie in Boscheln, Frelenberg und Windhausen sowie am Einkehrtag in Gillrath Ende November.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert