Konrad-Adenauer-Straße seit Montag gesperrt

Letzte Aktualisierung:
10616087.jpg
Jetzt wird der nächste Bauabschnitt der Geilenkirchener Innenstadt in Angriff genommen: Die Konrad-Adenauer-Straße ist seit gestern in diesem Bereich gesperrt. Foto: Udo Stüßer

Geilenkirchen. Seit Montag ist die Konrad-Adenauer-Straße in Geilenkirchen zwischen der Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße/Theodor-Heuss-Ring/Nikolaus-Becker-Straße und der Einmündung Konrad-Adenauer-Straße/Alte Poststraße gesperrt.

Bis Mitte Oktober wird hier die Ausführung des V. Bauabschnitts der Stadtkernerneuerung umgesetzt. Ein Großteil des Geilenkirchener Stadtzentrums ist bereits in den vergangenen Jahren im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes Stadtzentrum erneuert worden.

Aus Richtung Bahnübergang und von der Nikolaus-Becker-Straße kommend ist das Stadtzen-trum bis Oktober nicht anfahrbar. Geilenkirchens Technischer Beigeordnete Markus Mönter macht darauf aufmerksam, dass in dieser Zeit die Umleitung des Verkehrs über den Theodor-Heuss-Ring und über die Herzog-Wilhelm-Straße erfolgt.

Großräumige Umleitung

Die Alte Poststraße und der Friedlandplatz sind vom Kreisverkehr Konrad-Adenauer-Straße/Herzog-Wilhelm-Straße über den Parkplatz zu erreichen. Zusätzlich gibt es eine großräumige Umleitung über die Straße An der Friedensburg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert