Kommentiert: Klartext geredet

13322755.jpg

Kommentiert: Klartext geredet

Ein Kommentar von Udo Süßer

Einige der Fraktionsvorsitzenden haben in ihren Haushaltsreden Klartext geredet. Besonders Christian Kravanja hat klipp und klar gesagt, was viele in Rat und Verwaltung denken oder sich hinter vorgehaltener Hand zuflüstern.

Dass die Verwaltungsführung massiv ausbaufähig ist, wie er es nennt, ist noch freundlich formuliert und auch außerhalb der Rathausmauern längst kein Geheimnis mehr. Und dass Bürgermeister Georg Schmitz oft nicht informiert ist, kann auch dem Zuhörer auf der Zuschauerbank im Ratssaal nicht mehr verborgen bleiben.

Er müsse noch viel lernen, hat Schmitz bei Amtsantritt kundgetan. Das ist ein Jahr her, und eine Entwicklung ist seitdem nicht festzustellen. Doch diese muss man auch wollen. Diesen Willen hat ihm Wilfried Kleinen abgesprochen. Nur zweimal sei der Bürgermeister im Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung gesichtet worden. In den anderen Ausschüssen wurde er noch seltener gesehen. Georg Schmitz scheint andere Prioritäten zu setzen.

Wenn es um weitreichende Entscheidungen für die Stadt geht, gehört der Bürgermeister an den Verwaltungstisch. Offen bleibt, warum andere Redner so zurückhaltend in ihrer Kritik waren. Politisches Kalkül? Wollten sie nicht den ersten Stein werfen?

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert