13322755.jpg

Kommentiert: Frieden in der CDU

Ein Kommentar von Udo Stüßer

Das Hauen und Stechen in der Geilenkirchener CDU direkt nach der Bürgermeisterwahl im Jahre 2015 hat tiefe Risse in den Reihen der Christdemokraten hinterlassen.

Das gilt für den Stadtverband, für die Fraktion und für den Ortsverband Geilenkirchen. Im Ortsverband nämlich sitzen mit Barbara Slupik, Manfred Schumacher und Karl-Peter Conrads „Querköpfe“, die damals nicht zu den Befürwortern des CDU-Bürgermeisterkandidaten Ronnie Goertz gehört haben. Der ehemalige Parteichef Schumacher hatte damals selbst seinen Hut in den Ring geworfen, wurde aber von seinen Parteifreunden nicht als Bürgermeisterkandidat berücksichtigt.

Die Verbitterung war natürlich groß. Mittlerweile haben sich die Wogen geglättet. Unter der Führung von Max Weiler scheint nun in der Fraktion Harmonie zu herrschen, so dass hier wahrnehmbar sachlich und konstruktiv gearbeitet wird. Auch im Stadtverband scheint unter der Ägide des neuen Parteichefs Dirk Kochs Ruhe eingekehrt zu sein. Seit Montagabend ist auch im Ortsverband die Zeit der Orientierungslosigkeit vorbei.

Lange hat man sich gefragt, wie es hier – vor allem personell – weitergeht. Franz-Michael Jansens Schachzug, auch wenn er vielleicht spontan war, Slupik und Schumacher in die Vorstandsarbeit einzubinden, war politisch klug. So hat er nun Frieden in den Ortsverband gebracht.

Und dadurch, dass er sich mit dem 18-jährigen Adrian Pennartz einen Newcomer ins Team geholt hat, setzt er auf Erfahrung und auf die Jugend gleichermaßen. Die Querelen scheinen nun alle beigelegt, so dass die Christdemokraten mit vereinten Kräften auf die Kommunalwahl im Herbst 2020 hinarbeiten können.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert