Klettergarten mit vielen Seilen

Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Eigene Holzhütten bauen, durch das Abenteuerland streifen, Matschen im Sand, Natur pur mit Teich, Trockenmauer und Insektenhotel - so kennen viele Kinder und Eltern den Abenteuerspielplatz. Jetzt soll er um eine Attraktion reicher werden.

Ein mobiler Niedrigseilklettergarten soll her, denn die Gegebenheiten sind ideal. Zu diesem Zweck hat die Stadtverwaltung Eva Staerk eingeladen, eine Motopädin aus Aachen, die sich seit drei Jahren auf den Aufbau und die Gestaltung solcher Niedrigseilklettergärten spezialisiert hat. Sie wird die Kinder und ihre Eltern oder Großeltern in die Geheimnisse der Knoten- und Seiltechnik einweisen.

„Um einen Niedrigseilklettergarten aufzubauen, benötigt man fast ausschließlich Statikseile, die verknotet werden, und natürlich Bäume”, erklärt die Expertin.

Unter ihrer fachkundigen Anleitung soll ein Parcours mit verschiedenen Stationen entstehen, der dann genauso schnell wie er entsteht auch wieder verschwunden sein wird. Ziel ist es, dieses mobile Angebot regelmäßig auf dem Abenteuerspielplatz zu etablieren. Mitmachen können alle, die Interesse haben.

Start ist am Freitag, 19. Oktober, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr auf dem Abenteuerspielplatz am ­Bucksberg. Die Teilnahmegebühr beträgt 1,50 Euro für Kinder, 2.50 Euro für Familien. Um Anmeldung beim Jugendzentrum Übach-Palenberg (Tel. 02451/2781) wird gebeten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert