Kleine Stadt ist groß wie nie

Von: g.s
Letzte Aktualisierung:
9289974.jpg
Nach einem Abwärtstrend bis 2009 wächst Geilenkirchen wieder kontinuierlich. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Nach Jahrzehnten ungebremsten Wachstums hatte die Stadt Geilenkirchen von 2007 bis 2009 dreimal in Folge dem demografischen Wandel Tribut zollen und Einwohnerverluste hinnehmen müssen. Am 31. Dezember 2009 lebten 28.255 Menschen in der Stadt an der Wurm. Doch seit 2010 geht es unaufhaltsam aufwärts mit der Bevölkerungsentwicklung.

Basierend auf dem Melderegister der Stadt stieg auch im vergangenen Jahr die Einwohnerzahl zum Stichtag 31. Dezember 2014 um 98 auf 28.915 Personen. Ende 2013 waren 28.817 Menschen in Geilenkirchen gemeldet.

Somit erreicht die Stadt Geilenkirchen einen neuen erfreulichen Höchststand und marschiert geradewegs auf die 29.000 zu. 2001 war erstmals die Marke von 28.000 überschritten worden. Bei der aktuellen Statistik nicht berücksichtigt wurde die Auswertung der Volkszählung 2011, ebenso wenig die Anzahl der nicht gemeldeten militärischen Angehörigen und deren Familien.

Beim Betrachten der Entwicklung ist festzustellen, dass die Einwohnerzahl in vielen der 29 Stadtteilen einen Abwärtstrend aufweist, während sich die Zunahme größtenteils auf die Innenstadt mit Geilenkirchen und Hünshoven erstreckt. Auch Gillrath konnte noch beachtlich zulegen. Den größten Verlust von 56 Bürgern musste Bauchem hinnehmen. Kleinster Ort ist und bleibt Bocket mit 20 Einwohnern.

Hier die Einwohnerzahlen der einzelnen Ortschaften nach Größe geordnet am Stichtag 31. Dezember 2014, in Klammern der Stand am 31. Dezember 2013:

Geilenkirchen/Hünshoven 11 201 (11.034); Bauchem 2991 (3047); Teveren 2326 (2330); Gillrath 1859 (1823); Lindern 1268 (1271); Immendorf 1182 (1169); Niederheid 865 (900); Grotenrath 808 (813); Waurichen 743 (750); Tripsrath 740 (741); Süggerath 721 (722); Prummern 670 (674); Leiffarth 654 (653); Würm 541 (531); Beeck 527 (531); Hatterath 417 (420); Nirm 197 (199); Nierstraß 152 (143); Flahstraß 151 (150); Apweiler 135 (136); Hochheid 130 (135); Honsdorf 127 (129); Müllendorf 126 (128); Kraudorf 118 (114); Rischden 98 (106); Kogenbroich 83 (83); Hoven 38 (38); Panneschopp 27 (27); Bocket 20 (20).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert