Kleiderkarussell im Bürgertreff: Tauschen statt wegwerfen

Letzte Aktualisierung:
9512404.jpg
Das Miteinander und der Kontakt zu Mitbürgern stehen im Bürgertreff, Alte Poststraße, im Vordergrund. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Ab März bietet der Bürgertreff Geilenkirchen e.V., Alte Poststraße 10, ein neues Angebot. Es resultiert aus der Beobachtung, dass regelmäßige Besucher des Bürgertreffs die eigene nicht mehr benötigte, zu klein oder zu groß gewordene Kleidung an andere abgeben oder untereinander tauschen.

Viele kennen das: der Kleiderschrank, die Regale, die Kommoden füllen sich, vor einem anstehenden Umzug werden Kleidungsstücke und kleinere Haushaltsgegenstände aussortiert. Wohin mit den gut erhaltenen Sachen?

Eine Möglichkeit ist die ortsansässige Kleiderkammer in der Brucknerstraße. Eine weitere, etwas anders ausgelegte Möglichkeit der Weitergabe gut erhaltener und sauberer Kleidung bietet nun zusätzlich der Bürgertreff. Nicht nur Hilfe für Einzelpersonen ist das Ziel des neuen Angebotes, sondern auch nachhaltige, ökonomische Motive stehen im Vordergrund.

Das Miteinander, der Kontakt zu Mitbürgern und der Wunsch, anderen Menschen eine Freude machen, sind weitere Ziele des Angebotes.

Und so geht’s: gebrauchte, gut erhaltene Kleidung und kleinere Haushaltsgegenstände werden in den Bürgertreff mitgebracht, und andere können sich daran bedienen. So verschwinden aus dem eigenen Haushalt die ungenutzten Dinge, an denen ein anderer seine Freude hat.

Das Ziel ist, miteinander zu teilen und zu tauschen. Der Bürgertreff verfügt über keine Lagermöglichkeiten. Deshalb müssen alle Kleidungsstücke und Gegenstände von den Teilnehmern des Kleiderkarussells wieder mitgenommen werden.

Das Kleiderkarussell findet jeden ersten Dienstag im Monat von 15 bis 18 Uhr statt. Die erste Tauschbörse ist am 3. März. Wie bei jedem Angebot im Bürgertreff werden Kaffee, Tee, Kaltgetränke und Kekse gereicht. Alle Angebote im Bürgertreff sind kostenfrei, Spenden sind erwünscht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert