Klavierkonzert als Einstimmung auf die Adventszeit

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Der Verein GK-Kulturgut! lädt für Sonntag, 13. November, 17 Uhr, zu einem Klavierkonzert in das Haus Basten in Geilenkirchen ein. Für dieses Konzert konnten die beiden Pianisten Iva Jovanovic und Jeremias Mameghani gewonnen werden, zwei Pianisten mit einer ausgezeichneten Virtuosität und großem Engagement.

Die Besucher können sich mit diesem Klavierkonzert mit Stücken von Schubert, Schumann und Brahms auf die Adventszeit einstimmen lassen.

Die Pianistin Iva Jovanovic stammt aus Serbien und studierte Klavier bei Prof. Pavel Gililov in Köln sowie Prof. Hisako Kawamura in Essen. Sie gewann mit neun Jahren den ersten Preis des internationalen Wettbewerbs für junge Pianisten Nikolai Rubinstein in Paris. Seither hat sie zahlreiche Preise gewonnen, unter anderem 2008 den ersten Preis des Klavier-Wettbewerbs Zlatko Grgoševi in Zagreb. Außerdem war sie mehrfache Siegerin nationaler Wettbewerbe in verschiedenen Kategorien wie Klavier-Solo und Kammermusik. Im Jahr 2011 wurde Iva Jovanovi als Stipendiatin der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung ausgewählt. Zudem erhielt sie die Auszeichnung zur Teilnahme an dem Konzertzyklus Best of NRW in der Spielzeit 2012/2013. Weitere musikalische Anregungen erhielt sie durch Pianisten wie Wolfgang Manz, Henri Sigfridsson, Bernd Götzke, Robert McDonald und Paul Badura Skoda.

Der Pianist Jeremias Mameghani ist hauptberuflich Rechtsanwalt. Er spielt jedoch seit seinem vierten Lebensjahr Klavier und gewann 2000 einen ersten Preis bei Jugend musiziert. Nach Abschluss seines Jura-Studiums nahm er parallel zu seinem Beruf ab 2009 intensiv Unterricht bei Jee-Young Philips an der Hochschule Wuppertal. Seit 2015 wird er von Michael van Krücker (Kölner Klavierduo) betreut. Er war 2012 Finalist des internationale Amateurwettbewerbs in Washington und gewann 2014 den ersten Preis des Wettbewerbs „Moz-Arté“ in Aachen bei den Amateuren. 2015 nahm er beim internationalen Chopin-Wettbewerb für Amateure in Warschau teil. Er gibt regelmäßig Konzerte in Deutschland, Frankreich und den USA, so unter anderem für die Amateurgesellschaften in New York und San Diego, welche ihn beide als ersten Nicht-Amerikaner zu ihren Konzertreihen einluden.

Weiterhin gilt seine Leidenschaft der Organisation von Klavier- und Konzertveranstaltungen. So organisiert er Meisterkurse für das Clavio-Forum und Benefizkonzerte. Er ist Teil des Organisationsteams des Jörg-Demus-Festivals in Freiburg und Initiator des Schubert-Marathons, welcher anlässlich des 220. Geburtstags des Komponisten im kommenden Jahr bundesweit stattfinden wird, unter anderem in den Bechstein-Zentren Düsseldorf (21. Januar) und Köln (19. März).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert