Klangbrücke weist bauliche Mängel auf

Von: fw
Letzte Aktualisierung:
klangbrücke-foto
Stahlfinger, die sich zu einem Halbkreis formen, bilden das Gerüst der künftigen „Klangbrücke” zwischen dem Naherholungsgebiet „Wurmtal” und dem „Willy-Dohmen-Park”. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Die Klangbrücke, vor einem Jahr noch als das Paradestück der Euregionalen 2008 in Übach-Palenberg apostrophiert, sorgt erneut für Probleme.

Die Freigabe der stählernen Verbindung zwischen Dohmen-Park und Naherholungsgebiet, die für den 28. Juni vorgesehen war, wird ein weiteres Mal verschoben. Das Bauwerk kann nämlich nicht abgenommen werden, da es zu viele bauliche Mängel aufweist.

Dies teilte Bürgermeister Paul Schmitz-Kröll am Dienstagabend im Haupt- und Finanzausschuss mit. Vor allem die Holzbohlen, immerhin auf einer Länge von 130 Metern, seien technisch nicht einwandfrei verlegt worden.

Der Bürgermeister stellte auch die Frage nach der Verantwortung für diesen „Murks”, die es mit Hilfe eines Sachverständigen zu klären gelte.

Nach seinen Angaben muss die Eröffnungsfeier für die Klangbrücke „um unbestimmte Zeit” vertagt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert