Kinderkarneval bei der Süggerather Spätlese: Spiele und Abwechslung

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
7090770.jpg
Schokokuss-Futtern macht Spaß, wenngleich bei den Müttern hier und da über die zukünftige Brauchbarkeit des Kostüms nachgedacht wurde.
7090761.jpg
Bei der Süggerather Spätlese durfte zum Tanz gebeten werden. Das passt zum jungen Konzept der fröhlichen Kinderkarnevalsfeier bei den „Starlets“, selbst eine geübte Tanzformation. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Süggerath. Das seit 2011 bestehende junge Konzept für die Kindersitzung der Süggerather „Spätlese“ hat der Veranstaltung für das „jüngste Narrenvolk“ gut getan.

Vor vier Jahren übernahmen erstmals die jungen Frauen der Tanzformation „Starlets“ die Programmgestaltung und brachten ihre kreativen Ideen mit ein. Das verjüngte Team bietet seitdem eine bunte Mischung aus Spaß und Show, angereichert mit allerlei lustigen Spielchen und einer Verlosung.

Die Moderatorinnen Alina Braun, Isabell Braun, Jessica Junk, Kyra Reinartz, Michaela Schaaf, Katharina Wenting und Lisann Wißmann hatten sich für die Kindersitzung erneut ihr ansprechendes Minimaus-Outfit zugelegt. Sie fanden Unterstützung durch Holger Koch, der wieder einmal gekonnt durch das Programm führte und zu Beginn die „Spätlese“ einmarschieren ließ. Den aktiven Narren auf der Bühne präsentierte sich ein gut gefüllter Saal mit vielen Kindern – und Eltern – in tollen Kostümen.

Alle warteten auf den Startschuss, und dem folgte ein heiteres Schokokuss-Essen. Die Kinder mussten sich dazu auf den Bauch legen, die Hände auf den Rücken halten und so die schaumig gefüllten Süßigkeiten vernaschen. Dass sich dabei manches Gesicht farblich veränderten, blieb nicht aus.

Die Spätlese bot zur Show ihr Solomariechen Celine auf, sie zeigte mit einem schönen Gardetanz, was sie in den zurückliegenden Monaten eingeübt hat.

Viele Spiele und Polonaisen durch den Saal ließen den Nachmittag für die Jüngsten wie im Flug vergehen, und zwischendurch stattete auch der Kindergarten Tripsrath den Süggerathern einen Besuch ab. Daneben wurden auch noch fleißig Lose gezogen, und die Gewinner konnten nette kleine Präsente mit nach Hause nehmen.

Im Handy-Zeitalter fällt zunehmend auf, dass in Zelten und Sälen Eltern ihr Mobil-Telefon zücken und das Treiben ihres Nachwuchses für das Familienalbum – oder auch elektronisch – festhalten. So wird augenscheinlich auch von der Süggerather Kindersitzung vieles auf Dauer erhalten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert