Gangelt - Keine Straßensperrungen beim 1. Selfkantlauf

Keine Straßensperrungen beim 1. Selfkantlauf

Von: André Schaefer
Letzte Aktualisierung:
7329589.jpg
Freuen sich auf den Startschuss (v.l.): Annemarie Schmidt (NEW-West), Bernhard Tholen, Heinz-Josef Schrammen, Herbert Corsten, Achim Tholen und Ralf Mohren (Kreissparkasse Heinsberg). Foto: André Schaefer

Gangelt. Den Blick zurück in die Vergangenheit hat Bernhard Tholen schon oft geworfen. Und ebenso oft hat sich Gangelts Bürgermeister dabei geärgert. Sehr sogar.

Denn dass der vor zehn Jahren ins Leben gerufene Westzipfellauf in Tüddern im vergangenen Jahr aus organisatorischen Gründen plötzlich nicht stattfinden konnte und seitdem aus dem Terminkalender von knapp 1000 laufbegeisterten Sportlern gestrichen werden musste, bringt Tholen noch heute in Rage. „Es war und ist ein großer Verlust für den Selfkant“, bedauert Gangelts erster Bürger immer noch die Tatsache, dass zu viele Straßensperrungen die Veranstaltung des Laufs unmöglich machten.

Doch wo sich eine Türe schließt, öffnet sich ja bekanntlich eine andere. Umso mehr überwiegt in Gangelt daher auch die Vorfreude auf die Premiere des 1. Selfkantlaufs am 30. März.

Neuer Anfang, neues Glück, könnte man da sagen. Auf gut 1000 Läufer wartet an diesem Tag eine neue Herausforderung mit einer neuen Strecke rund um den Natur- und Landschaftspark Rodebach. Die Verkehrskadetten können dann zu Hause bleiben. „Für den Lauf müssen wir kaum eine Straße sperren“, sagt Achim Tholen.

Er ist der Organisator des Laufs, der von der Gemeinde Gangelt veranstaltet wird und deren Schirmherrschaft neben Gangelts Bürgermeister Bernhard Tholen ebenso bei Waldfeuchts Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen sowie Selfkants Bürgermeister Herbert Corsten liegt. „Die Resonanz und der Beliebtheitsfaktor waren beim Westzipfellauf stets sehr groß. Mit diesem neuen Laufevent wollen wir ebenso viele Läufer ansprechen und ihnen perfekte Bedingungen bieten“, sagt Bernhard Tholen.

Selfkant-Tasche als Präsent

Insgesamt fünf Wettkampfklassen hat der neue Lauf im Gepäck: Den Anfang werden um 10 Uhr beim Löwenherzlauf über eine Distanz von 1000 Metern die Bambini und eingeladenen Grundschulen machen, ehe um 10.30 Uhr beim Lauf für jedermann (2,5 Kilometer) sowohl eingeladene weiterführende Schulen als auch Jugendliche und Erwachsene an den Start gehen. Nach dem um 11 Uhr erfolgenden 5-Kilometer-Volkslauf fällt um 11.45 Uhr der Startschuss zum NEW-Lauf, der zum einen als Auftakt der diesjährigen NEW-Laufserie als auch als Wertungslauf des „Rur-Eifel-Volkslauf-Cup“ dient. Abgeschlossen wird die Veranstaltung um 13 Uhr mit dem Selfkant-Lauf über 15 Kilometer, bei dem die Ergebnisse ebenfalls in die Wertung des „Rur-Eifel-Volkslauf-Cup“ fließen. Zudem werden dabei die schnellste Selfkänterin und der schnellste Selfkänter ausgezeichnet. Start und Ziel ist jeweils das Infocenter Gangelt, Am Freibad 13.

„Unseren Sponsoren, der NEW-West und der Kreisparkasse Heinsberg, ist es zu verdanken, dass wir diese Lücke, die durch den Wegfall des Westzipellaufs entstanden ist, nun füllen können“, sagt Achim Tholen.

Anmeldungen können online unter www.selfkantlauf.de noch bis 25. März erfolgen. Kurzentschlossene können sich auch vor Ort anmelden. Auf alle Läufer warten eine Selkant-Tasche mit Shirt und anderen Überraschungen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert