Karnevalsfeier: Dauerläufer und solche mit Alurohren

Von: hama
Letzte Aktualisierung:
7244856.jpg
Prinz Michael I. wurde mit Lieblichkeit Norbertine und Bauer Dieter II von rund 160 Narren der BSG in den Gangelter Einrichtungen Maria Hilf gefeiert. Foto: Karl-Heinz Hamacher

Gangelt. Betriebssportgruppe – das klingt nach Gymnastik mit anschließendem Treff beim Eierlikörchen. Die BSG der Gangelter Einrichtungen Maria Hilf ist da aber ganz anders drauf.

Bei der 26. Auflage der Karnevalsfeier im Saal des Hauses kochte die Stimmung, und ein tolles Programm sorgte für Kurzweil unter denen, die keinen Dienst hatten. Geschäftsführer Dieter Erfurth ließ es sich kurz vor seinem Dienstende nicht nehmen, die Runde mit seinem Nachfolger Martin Minten zu besuchen.

Wortgewaltig führt alljährlich Josef Aretz durchs das Programm und widmet sich dabei gerne einzelnen Mitarbeitern. Diesmal war es die neue Laufgruppe, die er vorstellte. Das reicht im Hause vom äußerst vorsichtigen „Mitläufer“ Leo Wennmacher, der anscheinend um keine Ausrede fürs Nichtlaufen verlegen ist, bis zum ehrgeizigen Dauerläufer wie Dieter Hamacher. Dazwischen sind sich aber wohl alle einig: „Nordic Walker, die mit den albernen Alurohren, sind unsere Feinde!“

Dreigestirn mit Handwerk

BSG-Gründungsmitglied Horst Sommer war im vorigen Jahr der Prinz. Ihm standen als Bauer Josef Aretz und als Jungfrau Dieter Hamacher zur Seite. Diesmal war einer der wichtigsten Handwerker des Hauses Träger der Prinzenwürde. Michael Kirchhoff gesellte Lieblichkeit Norbertine (Norbert Gülpen) und Bauer Dieter II. (Bönnen) um sich und feierte, geleitet von Zeremonienmeister Erwin Paulzen, ein erstes Bad in der Menge. Das Trio wurde beim Einmarsch frenetisch von den rund 160 Gästen begrüßt.

Jeder Karnevalsverein in der Umgebung wünscht sich wohl ein Programm, wie es in den Gangelter Einrichtungen geboten wird. Viele Akteure aus dem Haus, Gäste aus Nah und Fern bei einer Stimmung, die immer knapp am Siedepunkt ist.

Kräfte aus dem Haus bilden den Rahmen des närrischen Nachmittags, der unterbrochen wird von karnevalistischen Gästen aus Gangelt, Birgden oder Süsterseel.

Zu den Höhepunkten eines jeden Programms zählt mittlerweile der Auftritt des Männerballetts. Die Akteure aus dem eigenen Haus gaben wieder eine besonders gute Figur ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert