Gangelt - Karnevalistisches Programm der KG Muhrepenn

Karnevalistisches Programm der KG Muhrepenn

Letzte Aktualisierung:

Gangelt. Mit der Proklamation von Prinz Jörg I. startete die KG Muhrepenn in die neue Session. Nachdem der neue Prinz Jörg Drießen mit seinem Gefolge aus den Reihen der Alte-Herren-Abteilung der SG Gangelt-Hastenrath das Zepter übernahm, deutete sich an diesem Abend bereits an, worauf sich die Karnevalisten in Gangelt in den nächsten Monaten freuen dürfen.

Neben dem Besuch der Veranstaltungen der befreundeten Karnevalsvereine fiebert man auch den eigenen Veranstaltungen im Festzelt am Schulzentrum entgegen.

Start beim Warm Up

Beim Warm-up am Freitag, 2. Februar, startet die KG Muhrepenn in die heiße Sessionsphase. Die Veranstaltung, zu der sich bereits mehr als 20 Tanzgruppen angemeldet haben, hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Publikumsmagneten entwickelt.

Kinderprinz Christian I. mit seinem Elferrat und die kleinen Narren dürfen sich am Sonntag, 4. Februar, auf eine kurzweilige Kindersitzung freuen. Die KG hat wieder ein tolles Paket geschnürt, so dass alle Kinder auf ihre Kosten kommen.

Ein rauschendes Fest startet am Altweiberdonnerstag in Gangelt. Die KG lädt zum bunten Altweibertreiben ins Festzelt ein. Die Tore öffnen um 16 Uhr, und ein DJ wird durchs Programm führen und nicht nur Prinz Jörg I. mit seinem Gefolge auf die Tanzfläche locken.

Zu ihrer Kappensitzung am Samstag, 10. Februar, darf sich die KG Muhrepenn auf ein ausverkauftes Festzelt freuen und verspricht ein abwechslungsreiches Programm. Die Sitzung genießt traditionell großen Zuspruch unter den Gangelter Narren. In diesem Rahmen präsentieren dann auch die Tanzgruppen der KG das Ergebnis der letzten trainingsintensiven Monate. Am Rosenmontag enden dann nach dem Rosenmontagszug mit einem fröhlichen Ausklang im Festzelt die Sessionsveranstaltungen am Rodebach.

Die KG Muhrepenn legt besonderen Wert auf das gemeinsame Feiern mit Jedermann. Darum ist bei allen Veranstaltungen, ausgenommen der Kappensitzung, der Eintritt frei. Selbstkritisch sieht der Verein, dass der Gangelter Rosenmontagszug belebt werden muss, ohne den familiären Flair zu verlieren.

Und so wendet die KG sich nicht nur an die Gangelter Bevölkerung, sondern auch an weitere Interessierte, die am Rosenmontagszug teilnehmen möchten. Gruppen oder Einzelpersonen können sich bei Jörg Nöhte unter Telefon 02454/937269 (ab 18 Uhr), mobil unter 0177/6564551 oder per E-Mail unter j.noehte@gmx.de melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert