Kappensitzung: Kölsche Töne bei der Muhrepenn

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
14092771.jpg
Sie brachte kölsche Stimmung mit und ließ das riesige Festzelt bei der KG „Muhrepenn“ so richtig kochen: Sängerin Laura Wings mit ihrem unvergleichlichen Medley aus Stimmungshits. Foto: Markus Bienwald

Gangelt. Wenn schon vor dem Beginn einer Nummer „Zugabe“ gerufen wird, dann haben die Organisatoren wohl alles richtig gemacht. So geschehen ist es bei der brillanten Kappensitzung der Karnevalsgesellschaft (KG) „Muhrepenn“ am Gangelter Schulzentrum.

Dort war am Samstagabend eine Woche nach der schon bestens besuchten „Warm-Up-Fete“ kaum noch ein Platz zu finden. Letzteren durften sich nur Prinz Christian Scheffer und seine Pumuckl-Freunde sichern, die oben auf der Bühne bei den Chefs und „Muhrepenns Möhn“ Monika Rademacher Platz nehmen durften. Elferrat und Prinz zeigten, dass sie im höchsten Trubel des Karnevalsendspurts noch bestens aufgelegt sind.

Die „Roten Funken“ machten ihrem Namen alle Ehre und ließen die Augen der begeisterten Gäste funkeln. Büttenredner Gerd Theves hatte bei seinem Vortrag schnell die Lacher auf seiner Seite.Die Zugabe vor dem ersten Ton folgte im Anschluss: der Grund dafür war Laura Wings, die mit ihren kölschen Stimmungshits, die Schlag auf Schlag durch das riesige Zelt hallten, die Bude richtig aufmischte.

Damit war der Boden für das weitere Gelingen des tollen, jecken Abends bereitet. Mit den „Black Angels“ zogen Akrobatik und Schwung in die Narrhalla ein, nach einer gern genutzten Schunkelrunde zeigte Tanzmariechen Sandra Bista ihr Können. Die Tanzgruppe der karnevalistischen Frauen erntete den wohlverdienten Applaus des Publikums. Und spätestens mit „Loat do Jung in Ruh‘“ hielt es dann endgültig niemanden mehr auf den Plätzen.

Ein Finale vor dem Finale lieferte Büttenredner Alfred Wings, der sich als „Der Lange“ mit haarsträubenden Schlussfolgerungen aus scheinbar ganz alltäglichen Szenen einen Namen gemacht hat. Und „Cattleya“ schafften es am Ende mit ihrem Tanz, die Menschen schon vor den Zügen durch die Ortschaften noch einmal so richtig für den närrischen Endspurt in der fünften Jahreszeit zu motivieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert