Geilenkirchen - Kanadische Einheit in der Selfkantkaserne spendet 2070 Euro

Kanadische Einheit in der Selfkantkaserne spendet 2070 Euro

Letzte Aktualisierung:
spendenkanada_bu
Die Koordinatorin der Sozialen Dienste, Birgit Gerhards (hinten 2.v.l.), mit den Vertetern der Canadian Forces LCol Sylvain Turbide (links), Stellvertreterin Maj Rene Forcier (2. Reihe rechts), CWO Robert Mc Cann (r.) und Karin Döpgen (hinten links). Für die Sammlung verantwortlich waren Col Robin Smith (hinten 2.v.r), Cpl Peter Larsen und LS Kalun Au (1. Reihe v. r.).

Geilenkirchen. Das seit 1993 in der Geilenkirchener Selfkant-Kaserne stationierte Canadian Forces Support Unit Europe (CFSU EU) ruft seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Vorweihnachtszeit traditionell zu einer Spendenaktion auf.

Die Geldspende in Höhe von 2070 Euro wurde jetzt von Kommandeur LCol Sylvain Turbide, Maj. Renée Forcier, CWO Robert Mc Cann, Cpl Robin Smith, Cpl Peter Larsen und LS Kalun Au sowie Karin Döpgen überbracht und von der Koordinatorin der Sozialen Dienste der Stadt Geilenkirchen, Birgit Gerhards, entgegengenommen. Ergänzend zur Geldspende brachten die Spender Sach- und Lebensmittelspenden mit.

Birgit Gerhards versicherte, dass alle Spenden rechtzeitig an bedürftige Familien verteilt würden. Die Geldspenden werden unter anderem dafür eingesetzt, um Kindern eine gezielte Förderung, beispielsweise durch Nachhilfegutscheine, zu ermöglichen. Das Jugendamt betreut mehr als 200 Familien in Geilenkirchen, die Hilfe zur Erziehung in Anspruch nehmen. Oftmals ist es gerade diesen Familien nicht möglich, Weihnachtsgeschenke und Lebensmittel einzukaufen, da sie nicht mobil sind. Da kommen Spenden in Form von neuem Spielzeug oder Bekleidung recht.

Die Stadt Geilenkirchen bedankte sich für die Unterstützung der Familien durch das CFSU EU und besonders bei den fleißigen Spendensammlern Cpl Robin Smith, Cpl Peter Larsen und LS Kalun Au.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert