Jugendarbeit wird jetzt auch mobil

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
14950685.jpg
Die Pfarrerinnen Tanja Bodewig (l.) und Anne Lungová (r.) wünschen Dragan Samardzic (2.v.l.) gemeinsam mit dem Leiter des Jugendreferates im Kirchenkreis Jülich, Dirk Riechert, viel Erfolg. Foto: Markus Bienwald

Geilenkirchen. Mit einem Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Hünshoven wurde nun Dragan Samardzic in sein neues Amt eingeführt. Er unterstützt ab sofort die Jugendarbeit – nicht nur der evangelischen Kirchengemeinde Geilenkirchen-Hünshoven, sondern auch als mobiler Jugend-Sozialarbeiter für die Stadt Geilenkirchen.

„Die Stadt und die Gemeinde haben jemanden gefunden, der für Mitmenschen arbeitet“, meinte Pfarrerin Anne Lungová dazu. Gerade in Zeiten, in denen Worte des Glaubens und auch Worte allgemein eine unbedachte oder gezielt große zerstörerische Wirkung entfalten könnten, sei es wichtig, mit den richtigen Worten zu sprechen. „Wer Jugendliche verstehen will, der lernt deren Sprache“, war Lungová sicher, „denn vertrauenswürdige Sätze zu finden, ist eine Hauptaufgabe der Jugendarbeit“.

Schon immer wurde bei der evangelischen Kirchengemeinde die Jugendarbeit groß geschrieben, Sibilla Maria Gärtner und ihr Team vom Jugendzentrum „Zille“ sind dort schon legendär unterwegs. Mit Dragan Samardzic geht es nun in die mobile Dimension der Arbeit.

Und das sorgte nicht nur beim frisch in sein Amt eingeführten Mitarbeiter für Freude. Auch der Leiter des Jugendreferates im zuständigen Kirchenkreis Jülich, Dirk Riechert, freute sich über den personellen Zuwachs. Er zog sportliche Parallelen und landete dabei gedanklich beim „Brennball“, wo die bekannten blauen Sportmatten als Ruhezonen für die Läufer fungieren.

So könne der neue Sozialarbeiter dank Ruhezonen, wie der eigenen Familie, dem Jugendreferat, der Stadtverwaltung und der Ehrenamtler, seine Arbeit in den Zonen dazwischen, wo er der ganzen Bandbreite der jugendlichen Erlebniswelten ausgesetzt sei, sicherlich gut umsetzen.

Mit den guten Wünschen der etwa 100 Gottesdienstteilnehmer, dem Chor „Cantare“ und der Pfarrerinnen Anne Lungová und Tanja Bodewig tritt Dragan Samardzic nun seine neue berufliche Herausforderung an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert