Johanniter-Kita: Spielen und Forschen im Naturparadies

Letzte Aktualisierung:
14317571.jpg
Strahlende Gesichter beim Dankesempfang der Johanniter-Kindertagesstätte Übach-Palenberg: Kinder und Erwachsene freuen sich schon auf das neue Außengelände mit integrierter Wasserlandschaft. Foto: Beate Wunsch

Übach-Palenberg. Die erste große Etappe auf dem Weg zur Neugestaltung des Außengeländes als naturnahes Spielparadies an der Johanniter-Kindertagesstätte Übach-Palenberg ist geschafft – die neue Wasserlandschaft ist komplett finanziert. Inzwischen hat der Kita-Garten sich in eine Baustelle verwandelt.

Viele Menschen tragen mit Spenden und tatkräftiger Hilfe zur Umgestaltung unseres Außengeländes bei. Um dieses Engagement zu würdigen und den Spendern persönlich zu danken, hat die Kindertagesstätte zu einem kleinen Dankempfang eingeladen.

Nach der Begrüßung durch Regionalvorstand Marius Mainzer und einer Ansprache des Übach-Palenberger Bürgermeisters Wolfgang Jungnitsch ergriff die Kita-Leiterin Claudia Dankerl das Wort. Sie richtete an alle Spender und Unterstützer sowie die äußerst tatkräftigen Helfer aus der Arbeitsgruppe Fundraising und der Baugruppe ihren herzlichen Dank.

Mittlerweile sind bereits so viele Spenden zusammengekommen, dass Kita-Mitarbeiterin und ‚Bauleiterin’ Georgia Dörr die erste Bauphase starten konnte. Insgesamt durften Sigrid Baadjou vom Förderverein der Kita und die aus Eltern und Johanniter-Mitarbeiterinnen zusammengesetzte AG Fundraising bisher 27.800 Euro an Spenden und Stiftungsförderungen verbuchen.

Die Freude über die Projektfortschritte zeigten auch die Kinder der Einrichtung. Sie erfreuten die Gäste mit einer von den Erzieherinnen Stephanie Beyel, Petra Gubernator-Küppers, Alina Hansen und Melanie Montag einstudierten Tanzaufführung, wobei der „Baulied-Rap“ thematisch den Höhepunkt bildete.

Claudia Dankerl betonte die pädagogische Bedeutung eines naturnahen Außergeländes, das nach den vier Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft gestaltet wird. Ein Naturparadies voller Abenteuer- und Erlebnisbereiche wird entstehen, die den Kindern das experimentelle Spielen und Forschen mit allen Sinnen im Alltag ermöglichen. Mit einer ganzheitlichen Pädagogik soll der neue Naturraum unter freiem Himmel den Kindern wertvolle Grundlagen für ihr ganzes Leben mitgeben.

Wichtig ist den Erzieherinnen dabei, dass die Kinder einen verantwortlichen Umgang mit den Schätzen und Ressourcen unserer Erde erleben und später, wenn sie selber erwachsen sind, zur Nachhaltigkeit in der Welt beitragen.

Die Gäste konnten beim Danke-Empfang schon die Pläne und Bilder des neuen Außengeländes betrachten und sich ein Bild davon machen, wie sich die großzügigen Spenden langsam in ein Spielparadies verwandeln. Robert Spessart von der projektbetreuenden Natur- und Abenteuerschule (NUAS) führte durch die Baustelle.

Mit dem Beginn des Frühjahrs konnten die Arbeiten im Außengelände angepackt werden. Nach dem Aushub für den Wasserlauf und das Auffangbecken wurde das bestehende Spielhäuschen versetzt. Diese Arbeiten wurden von den ausführenden Firmen und dem Hausmeister der Einrichtung entweder zu einem besonders günstigen Preis oder sogar ehrenamtlich ausgeführt. Anschließend fand ein Bauwochenende statt, bei dem Eltern und das Kita-Bauteam unter fachlicher Anleitung den Wasserlauf mit Natursteinen pflasterten.

Neben den Arbeiten für den Wasserspielplatz läuft gleichzeitig das Fundraising für den nächsten Bauabschnitt weiter. Sobald die wiederum benötigten knapp 28.000 Euro zusammen sind, soll eine Kletterlandschaft gebaut werden. Um sie zu finanzieren, hat sich die Arbeitsgruppe Fundraising bereits viele neue Aktionen ausgedacht. Unter anderem wird ein Spendenlauf der Kinder stattfinden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert