In Gangelt gilt noch Vierbeiner vor Vierrad

Letzte Aktualisierung:
14061806.jpg
Wer Vorfahrt hat? Na, klar! In Gangelt gilt noch Vierbeiner vor Vierrad: Selten war eine Wegsperrung so wollig. Foto: Renate Kolodzey

Gangelt. Schafe brauchen keinen Zebrastreifen, keine Verkehrsordnung, keine Ampelanlage: Wo sie gehen, haben sie Vorfahrt. Da mussten sich die Autofahrer in Gangelt eben gedulden bis auch der letzte flauschige Spaziergänger die Straße überquert hatte, um woanders auf frischen grünen Auen zu weiden.

Dafür, dass niemand aus der Reihe tanzte, sorgten Schäfer und Stock. Da konnten die ausgebremsten Autofahrer nur durchatmen, die Auszeit genießen und versuchen, beim Schäfchen zählen nicht einzuschlafen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert