Hundertjähriger Ahorn an Sparkassen-Filiale abgesägt

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
baum gk bild
Motorsäge in Aktion: Der Baumbestand in der Geilenkirchener Innenstadt ist ausgedünnt worden. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Im Vorfeld des Umbaus der Konrad-Adenauer-Straße in Geilenkirchen ist der Baumbestand zwischen Markt und der Kreissparkassen-Filiale ausgedünnt worden.

Weil der kombinierte Fuß/Radweg verbreitert und teilweise in Richtung Gymnasium St. Ursula verlegt wird, mussten bis Samstag neben dem Entfernen von Strauchwerk auch sieben, zum Teil viele Jahrzehnte alte Bäume gefällt werden. Der Kettensäge fiel auch ein hundert Jahre alter, mehrstämmiger Ahorn zum Opfer, bei dem sich nach dem Fällen allerdings eine starke Fäulnis im Kern zeigte.

Neben dem Ahornbaum mussten vor den Augen zahlreicher Bürger auch Esche und Blutpflaume dem Radweg weichen.

In der 18. Sitzung des Umwelt- und Bauausschusses der Stadt Geilenkirchen am 3. Februar 2009 war die Maßnahme von dem Landschaftsarchitekten Joachim Scheller im Detail vorgestellt worden. Dabei erläuterte dieser auch die geplante Führung des kombinierten Rad/Gehweges und erwähnte, dass mehrere Bäume gefällt werden müssten. Daneben sei eine Freiräumung des Grünstreifens zwischen den Schrägparkplätzen und den Gehweg erforderlich.

Wie hinlänglich bekannt, sehen die Planungen der Stadt mit Baubeginn Mai 2009 den Ausbau der Konrad-Adenauer-Straße zwischen Alter Poststraße und Kreisverkehr mit Beibehaltung der Einbahnregelung und Umgestaltung der Parkzone vor.

Ziel des „Integrierten Handlunskonzepts Stadtkern” ist die „Attraktivierung” der Innenstadt. Dazu gehören im Bereich der Konrad-Adenauer Straße eine Ausweitung der Laufbereiche und mehr Querungsangebote für Fußgänger sowie die Schaffung eines City-Boulevards durch Verschiebung der Fahrbahnspuren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert