Hunderte Schützen feiern in Prummern

Von: Georg Schmitz
Letzte Aktualisierung:
10062694.jpg
Das 90-jährige Bestehen der St. Johannes Schützenbruderschaft Prummern wurde mit Freundschaftsverbandsfest gebührend gefeiert. Dabei stand auch das Königspaar Ferdi und Petra Schmitz im Blickfeld der Zuschauer. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Prummern. Mehr Besucher wie der Ort Einwohner hat – und das sind immerhin 670 – waren aus Anlass des 90-jährigen Bestehens der St.-Johannes-Schützenbruderschaft mit Freundschaftsverbandstreffen am Wochenende in Prummern unterwegs.

Alleine die Vertreter der befreundeten Schützenbruderschaften und -gesellschaften aus Floverich, Immendorf, Süggerath, Waurichen und Würm, die Gastschützen aus Lindern und Puffendorf, Abordnungen der Feuerwehren und die vier Spielmannszüge machten am Sonntag über 400 Personen aus und mehrere hundert Zuschauer kamen noch hinzu.

Den Beginn der viertägigen Kirmesfeierlichkeiten markierte das Aufsetzen des Königsbaumes vor der Residenz von Ferdi und Petra Schmitz. Bei der folgenden Diskoveranstaltung mit den DJ‘s Marvin Lang und Christian Nobiolek war das Festzelt gut gefüllt.

Tag zwei begann mit dem Abholen der Majestäten und anschließendem Festzug durch Prummern. Auch bei der folgenden Parade auf der Gereonsweilerstraße gaben Musikverein sowie Trommler- und Pfeiferkorps den Ton an. Beim Königsball am Abend waren – bekannter Tradition folgend – Ferdi und Petra Schmitz für den Eröffnungstanz zuständig. Ein vom Projektchor Prummern mitgestalteter Gottesdienst war am Sonntag Bestandteil der Feierlichkeiten. Nach Pfarrprozession und Kranzniederlegung lud der Musikverein Prummern parallel zum Frühschoppen im Festzelt die Bürger zu einem klangvollem Konzertereignis ein.

Am Nachmittag griffen dann die Schützenvereine des Freundschaftsverbandes ins Geschehen ein. Das waren im Einzelnen die Bruderschaften St.-Willibrordus Floverich, St.-Peter-und-Pauli Immendorf, St.-Martinus Süggerath, St.-Gereon Würm und die Schützengesellschaft St.-Hubertus Waurichen. Die gastgebende St.-Johannes-Schützenbruderschaft Prummern konnte zur Festzugsteilnahme zusätzlich die St.-Laurentius-Bruderschaft Puffendorf und die St.-Johannes-Schützen aus Lindern begrüßen.

Die Gastgeber traten am Festzelt an, um Königspaar Ferdi und Petra Schmitz, Prinzenpaar Christian Nobialek und Theresa Deckers sowie Schülerprinz Christopher Schröder und das Festkomitee am Königshaus abzuholen. Nach Ankunft auf dem Kirchplatz hielt Bertel Philippen die Feldandacht ab, bevor der Vorsitzende des Freundschaftsverbandes, Andreas Tegtmeyer, die Übergabe der Verbands-Standarte von Waurichen an die Fahnenträger aus Prummern vollzog. Beim anschließenden großen Festzug bot sich den Zuschauern ein imposantes Bild. Die Bruderschaften mit ihren Majestäten und Abordnungen der Löscheinheiten Prummern und Tripsrath-Niederheid der Freiwilligen Feuerwehr wurden musikalisch begleitet von den Trommler- und Pfeiferkorps Prummern und Gillrath, dem Musikverein Prummern und dem Musikverein St.-Anna Tripsrath. Die Teilnahme der Tripsrather Abordnungen erklärt sich dadurch, dass die Königsgemahlin von Ferdi Schmitz in Tripsrath aufwuchs. Beim langen Marsch waren auch Bundestagsabgeordneter und Schirmherr Wilfried Oellers (CDU), Norbert Spinrath (MdB) und Bürgermeister Thomas Fiedler mit dabei.

Am Immendorfer Weg erfolgte später ein Vorbeimarsch, bevor die ganze Gesellschaft ins Festzelt Einzug hielt. Hier fand die Siegerehrung der Schießwettbewerbe statt, mit anschließendem Dämmerschoppen, Fahnenschwenken und Konzert des Musikvereins St.-Anna Tripsrath. Die erfolgreiche Maikirmes aus Anlass des 90-Jährigen fand nach Gottesdienst, gemeinsamen Frühstück und Klompenball am Montagmorgen ihren Abschluss.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert