Hund als Drogenkurier: Schmuggler-Pärchen festgenommen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Bei einer Kontrolle der Bundespolizei am Dienstagnachmittag sind die Beamten am Bahnhof auf ein Pärchen mit Hund aufmerksam geworden, das von einem Spaziergang aus den Niederlanden zurückkehrte. Bei der Durchsuchung des Trios fanden die Beamten zwei Pakete Heroin.

Die Beamten der Bundespolizei kontrollierten am Bahnhof in Übach-Palenberg einen 35-jährigen Mann aus Mönchengladbach und eine 44-jährige Frau aus Bonn, die angeblich nur mit ihrem Hund in den Niederlanden spazieren waren.

Wie es in dem Polizeibericht heißt, musste das Pärchen auch noch etwas anderes als Luft zu sich genommen haben, denn sie befanden sich in einem Rausch. Der Drogenschnelltest ergab bei beiden den Konsum von Heroin. Wegen des Verdachtes auf Drogenschmuggel wurden der Mann und die Frau mit zur Dienststelle nach Aachen genommen.

Die dortige Durchsuchung des Mönchengladbachers blieb erfolglos. Jedoch wurden die Bundespolizisten bei dem Hund fündig: Seine Besitzer hatten zwei Pakete mit insgesamt 26,7 Gramm Heroin in den Seitentaschen des Hundegeschirrs versteckt. Auch im Intimbereich der Frau wurden 37,6 Gramm Heroin gefunden.

Wegen des Verdachtes der Einfuhr und des Besitzes von Betäubungsmitteln wurde gegen die Schmuggler ein Strafverfahren eingeleitet. Die Drogen wurden beschlagnahmt und der Fall an die Zollfahndung übergeben. Die Täter werden nun dem Haftrichter vorgeführt.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert