Hilfe für Petruskapelle?

Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Die Petruskapelle in Palenberg muss für mehr als 232.000 Euro saniert werden. Aufgrund der finanziellen Lage Übach-Palenbergs fand sich in der Politik keine Mehrheit, einen städtischen Zuschuss in Höhe von 20.000 Euro zu bewilligen.

Nun stellte die katholische Pfarrgemeinde St. Petrus im Ausschuss für Kultur und internationale Begegnungen Ideen vor, wie die finanziellen Lücken geschlossen werden könnten.So habe der Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz unentgeltliche Unterstützung durch Führungen, aber auch die Sammlung von Spenden angekündigt. Die Messdiener hätten sich zu Haussammlungen bereiterklärt, und auch die Chöre hätten ihre Unterstützung angekündigt.

Dieter Zilgens vom Kirchenvorstand meinte, dass ein Weihnachtskonzert mit dem Spendengedanken zwar schön sei, „aber die Zeit ist ein bisschen knapp”. Weiterhin betonte er, das Bistum stelle in diesem Zusammenhang letztmalig Gelder zur Verfügung, so dass in Zukunft mit der Gründung einer Stiftung die finanzielle Zukunft der Petruskapelle gesichert werden müsse. Mit einem Sponsoring-Konzept seien die aktuell beginnenden Bauarbeiten weiter zu unterstützen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert