Hein Gottfried Fischer greift wieder an

Letzte Aktualisierung:

Gangelt. Auch der zweite Misserfolg konnte ihn nicht dauerhaft abschrecken: Nachdem Hobby-Bürgermeisterkandidat Hein Gottfried Fischer sich weder 2014 in Gangelt, noch 2015 in der Gemeinde Selfkant durchsetzen konnte, hatte er zunächst seinen Rückzug aus der Politik angekündigt.

Diese Ankündigung ist allerdings hinfällig, denn Fischer plant nun doch wieder, Bürgermeister zu werden. Weil in NRW problematischerweise erst 2020 wieder Wahlen sind, suchte er sich Halstenbek aus. Das Örtchen liegt in Schleswig-Holstein und hat 17.000 Einwohner, die am 11. September dieses Jahres einen Bürgermeister wählen werden.

Zwecks Einwerbung der notwendigen Unterschriften halte er sich dort regelmäßig auf, erklärte Fischer unserer Zeitung am Freitag. „Heute noch setze ich mich wieder in den Zug und fahre hin. Ich brauche 135 Unterschriften, 63 habe ich schon.“ Er setze wie schon in Gangelt und in Selfkant auf Einzelgespräche mit potenziellen Wählern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert