Hautnahe Versionen der „Legende” Westernhagen

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
wewillrocku_bu
Schon jetzt freut sich das Organisatorenteam von „We Will Rock U 2” auf einen perfekten Partyabend am 27. November, wo für den guten Zweck gleich vier Liveacts zu sehen sind. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Schon die Premiere im vorigen Herbst war ein echter Hit. Aber zu „We Will Rock U” kamen lediglich etwa 300 Gäste. Dennoch war die Begeisterung unter den Gästen riesig. Schließlich ging es an diesem Abend gleich um zwei gute Gründe, das weite Rund des Pädagogischen Zentrums (PZ) in der Comeniusstraße zu füllen.

Zum einen waren das die drei Livebands, zum anderen aber auch der gute Zweck, der hinter dem gesamten Abend stand. Denn mit Musik, bester Laune und viel Spaß kam dem Förderverein der Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Boscheln der stolze Betrag von 3772,95 Euro zugute.

„Uns ging es darum, den Spaß an der Musik mit einem Konzert für den guten Zweck unter einen Hut zu bringen”, so Organisator Pascal Seigies. Nun erlebt der Abend eine Neuauflage, und bei „We Will Rock U 2” soll wieder alles stimmen.

Am Samstag, 27. November, soll schon mit dem Einlass ab 19.30 Uhr und dem Programmstart um 20.15 Uhr die „Post abgehen”. Um das zu verwirklichen, hat das vielköpfige Veranstaltungsteam seinen gesamten Erfahrungsschatz zusammengenommen. Viele Stunden an Vorbereitung sind dafür im Vorfeld nötig. Doch das ist der Mannschaft egal, schließlich sollen Spaß an der Musik und am Feiern für den guten Zweck im Vordergrund stehen.

„Herzstück” fehlte

Begonnen hatten die Gedanken an die Hilfe für die Kinder spätestens in dem Moment, als im Jahr 2009 aus Sicherheitsgründen die Demontage des Klettergerüstes auf dem Freigelände der Kita nötig wurde. „Ein Herzstück des Kindergartens”, wie Leiterin Ilse Kempis berichtete. Mit dem Betrag aus dem vorigen Jahr ist schon ein großes Stück der Hilfe erreicht, in diesem Jahr soll noch eine Schippe draufgelegt werden.

Mit dabei ist die Top-40-Tributeband „Brisk”, mit „Sugar Candy” wird in diesem Jahr auch das Genre Beatbox bedient, und „Discover” wird sich die größten Scheiben als Cover aussuchen.

Der Hauptact des Abends „vom feinsten” wird vor allem mit hautnah-authentischen Versionen aus dem Repertoire der „Legende” Marius Müller-Westernhagen glänzen. Dazu ist bestens für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.





































Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert