Gangelt - Haushaltsdefizit von 1,8 Millionen Euro gedeckt

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Haushaltsdefizit von 1,8 Millionen Euro gedeckt

Von: hama
Letzte Aktualisierung:
9074603.jpg
In vielen Ortsteilen der Gemeinde wird weiterhin fleißig gebaut. Foto: Karl-Heinz Hamacher

Gangelt. Viele Zahlen waren es, die Bürgermeister Bernhard Tholen dem Rat der Gemeinde Gangelt bei der Vorstellung des Haushaltes für das kommende Jahr vortrug. Eine davon ist vielleicht ein Indikator für die Lebensqualität in den 19 Ortsteilen der Gemeinde und für die Arbeit des Rates mit dem Bürgermeister an der Spitze.

Gut 10.000 Einwohner hatte Gangelt 1997, als Tholen sein Amt antrat und mit der breit aufgestellten Entwicklung der Gemeinde begann; knapp über 12.000 werden es am Ende dieses Jahres sein.

Dabei bemisst sich die Qualität zum einen an der Infrastruktur, die kontinuierlich verbessert wurde und wird. Das Vereinsleben wird auf breiter Basis unterstützt, und man kann auf ein funktionierendes Gemeinwesen blicken. Das alles will finanziert sein. Im Ergebnisplan stehen Aufwendungen von rund 20,67 Millionen Euro Erträgen von 18,9 Millionen Euro entgegen. Beim Finanzplan stehen auf der Seite der Einzahlungen 16,5 Millionen Euro, 17,9 Millionen Euro werden ausgegeben.

Das rechnerische Defizit von 1,8 Millionen Euro kann über die Rücklage (rund 4,5 Millionen Euro) gedeckt werden. Aber auch Bürgermeister Bernhard Tholen war zuversichtlich, dass diese 1,8 Millionen am Ende des kommenden Jahres nicht zum Tragen kommen. Man rechnet mit einem heute noch nicht gänzlich abzusehenden Plus unter anderem bei der Gewerbesteuer. „Aber“, so mahnte der Chef im Rathaus, „der positive Trend der Gewerbesteuer wird irgendwann auslaufen!“ Dann kam er auf die Einwohnerzahlen zu sprechen. 2013 sind sie um 203 gestiegen, in diesem Jahr werden es knapp 80 mehr sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert