Geilenkirchen - Hauptversammlung der Philatelisten: Stabile Zahlen

Hauptversammlung der Philatelisten: Stabile Zahlen

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. „Die Beteiligung war wirklich gut“, freute sich Willi Grün, Vorsitzender des Philatelistenvereins Geilenkirchen, bei der jüngsten Jahreshauptversammlung noch immer über den Erfolg des letzten Großtauschtages.

Zwar war die Resonanz bei der Versammlung in den Vereinsräumen im Keller der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule nicht ganz so gut, doch zumindest durfte Grün den Anwesenden von stabilen Mitgliedszahlen berichten.

38 Aktive sind es, die neben den Großtauschtagen und den Treffen beim Kameradschaftsabend das Vereinsleben bunt gestalten. Sorgen macht Grün allerdings die geringe Zahl von Teilnehmern bei den monatlichen Tauschtagen. „Der Besuch hat abgenommen. Ich finde das sehr schade, wir sollten überlegen, wie wir unsere Tauschtage interessanter machen können“, so Grün.

Nachwuchswerbung ist eine zweite Baustelle, um die sich die Mitglieder der Briefmarken- und Postkartensammler kümmern. „Hier ist jeder von uns angesprochen“, betonte Grün. Dann standen eigentlich noch Ehrungen auf dem Programm. Doch weder Karl-Josef Best noch Franz Krieger konnten an diesem Abend für ihre 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden, sodass dieser Punkt in Kürze nachgeholt wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert