Hallencup: Übach-Boscheln lädt zum Futsal

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
11742004.jpg
Schnelle Spiele, beinahe keine Zweikämpfe mit Körperkontakt und ein Ball, der besser fliegt als springt. Das macht Futsal als Hallenfußballvariante sehr attraktiv. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Zum zweiten Hallencup im Futsal lädt an diesem Wochenende der VfL Übach-Boscheln in die Mehrfach-Turnhalle des Carolus-Magnus-Gymnasiums (CMG). Nach der erfolgreichen Erstauflage dürfen die Boschelner mit ihrer Jugendabteilung unter Vorsitz von Roswitha Weidenhaupt den zweiten Hallencup im Kreis Heinsberg ausrichten.

Antreten werden die C-Jugendlichen, die am Samstag und Sonntag um den FVM-Hallenpokal kämpfen werden. Wobei der Kampf ein Element ist, auf das es im Futsal-Modus weniger ankommt. Und auch sonst ist alles ein wenig anders: Während sonst in der Halle ein filzbezogener Ball auch über Banden im Spiel gehalten wird, sind beim sogenannten Futsal-Turnier kleinere Bälle im Einsatz, die an allen Seiten ins Aus gehen können. Das Spielgerät, das sich in die brasilianischen Nationalfarben hüllen kann, ist kleiner und auch rund 20 Gramm schwerer.

Zwei Schiris sind zu sehen, die jeweils eine Linie im Blick haben. Genauer gesagt die Linien des Handballfeldes, das in der Halle per roter Linie gekennzeichnet ist. Und dort geht es vor allem um eins: Tempo. Schnell fliegt der Ball, der durch sein höheres Gewicht weniger springt, aber mehr beschleunigen kann, von einem Tor zum anderen. Torwart-Abstöße über die Mittellinie sind erlaubt, Körperkontakt hingegen weniger. Zuschauen ist beim Futsal wirklich ein Spaß. Wer sich daran gewöhnt hat, dass mit Linien, Einkicks statt Einwürfen und direkten Freistößen gespielt wird, findet schnell Gefallen.

Der Eintritt zum Spektakel ist an beiden Tagen frei, los geht es jeweils ab 10.30 Uhr, die Spieltage enden gegen 18 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert