Übach-Palenberg - Gut vorbereitet auf die plurale Gesellschaft

Gut vorbereitet auf die plurale Gesellschaft

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
8065727.jpg
Am Ende ihrer Schulzeit gönnten sich die 67 Abiturienten des Carolus-Magnus-Gymnasiums (CMG) in Übach-Palenberg nicht nur eine chice Garderobe, sondern auch eine ausgelassene Abifeier mit viel Musik und Tanz in der Aula. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Der „Erdjongleur“ als Abiturgabe des Kunst- und Kulturpreisträgers Hermann-Josef Mispelbaum war längst nicht alles, was die 67 Abiturienten des Carolus-Magnus-Gymnasiums (CMG) mit auf ihren weiteren Lebensweg bekamen.

Nach einem gemeinsamen Gottesdienst in der nahen Erlöserkirche wurde das Pädagogische Zentrum (PZ) zunächst zum Ort der feierlichen Zeugnisübergabe und am Abend zum Partyraum für die nun ehemaligen Schüler und deren Gäste.

Viel Musik gehörte auch dazu, ein tamilischer Tanz und natürlich viele Reden der Offiziellen. Beratungslehrerin Gerlinde Spaeth freute sich über einen Jahrgang, mit dem sie „viel Glück hatte“. Auch in der Mottowoche vor dem letzten Schultag hatten die Schüler ihren Humor unter Beweis gestellt und sich im „I-Dötzchen“-Outfit nochmal an den Anfang ihrer Schullaufbahn erinnert.

Bemerkenswerte Momente

Erinnerungen der anderen Art ließ Schulleiter Dr. Hans Münstermann in seinen Worten Revue passieren. Er freute sich zwar mit den Abiturienten über die guten Ergebnisse, hat aber mit dem Weggang seiner Stellvertreterin Silke Peters wieder einen Verlust zu beklagen. „Frau Peters hinterlässt hier ein paar Fußstapfen, in die erst mal jemand treten können muss“, sagte Hans Münstermann.

Mit den nun ehemaligen Schülern verband der Schulleiter allerdings auch ein paar bemerkenswerte Momente. So waren ein paar von ihnen Teil der ersten Klasse, in der er als neuer Schulleiter Latein unterrichtete. „Damals wart ihr unverdorben, nett, etwas schüchtern, typisch Klasse acht“, blickte der Schulleiter zurück.

Nach philosophischen Ausflügen zu Walther von der Vogelweide, Nicolo Machiavelli, Karl Marx und Bert Brecht stellte Hans Münstermann fest, dass es nicht so leicht sei, einen universellen Abiturwunsch für die Absolventen zu finden. „Es ist weder nötig, noch sinnvoll, dass ich euch einen Rat fürs Leben gebe“, schloss er. Vielmehr sei es wichtig, dass die Schule auf die Herausforderungen der modernen, pluralen Gesellschaft vorbereite, in der jeder nach seinem Gusto glücklich werden könne.

Die Schüler hätten das nicht nur mit Leistungen wie bei den Jahrgangsbesten Sophia Leesmeister (Durchschnitt 1,3) und Alexander Illig (Durchschnitt 1,5) bewiesen. Auch im sozialen Miteinander, mit Projekten wie Hunger 24 oder die Aktivitäten für „Ärzte ohne Grenzen“ hätten die Schüler gezeigt, dass Leistung und Menschlichkeit durchaus zueinander gehören können. „Macht, was ihr bei uns ausprobiert habt und was ihr für euch als richtig erkannt habt“, betonte Münstermann, „dann werdet ihr auch im Beruf und im Privaten mit dem zufrieden sein, was ihr euch erarbeitet.“

Die Absolventen des CMG-Jahrgangs: Nadah Almaqbooli, Julian Almstedt, Joshua Justin Amian, Nassim Azizi, Tugce Baykut, Rebecca Bergs, Jill-Christian Bollig, Vanessa Brandt, Ali Cevik, Aylin Coskun, Nick Dammers, Louisa Delahaye, Oliver Düsing, Jan-Philipp Flecken, Gustav Friedeheim, Michael Friedrichs, Gapinaya Ganeshabalan, Tina Gilleßen, Tobias Gorgels, Laura Hanstein, René Pascal Häusler, Valentina Hiseni, Alexander Illig, Katharina Janas, Fabian Jurk, Domenic Kalmbach, Inga Kaminski, Ali Olcay Kann, Marleen Katz, Jonas Königsmann, Leoni Koslowski, Anna-Lisa Krell, Jan Kubetschek, Sophia Leesmeister, Mara Lemmens, Philipp Lieven, Carolin Ly, Nathalie Martin, Jasmin Merikhi, Matthias Michels, Julia Muschke, Du Trang Nguyen, Ann Sophie Pliske, Carolin Prepols, Nadjeschda Rechlin, David Reinartz, Simon Robers, Fabian Rüttgers, Thiviyaa Santhiranathan, Sebastian Schejda, Nadja Schmidt, Henning Schmitz, Holger Schmitz, René Schneider, Lukas Schreiber, Michelle Schröder, Ann-Sophie Schwarz, Benedict Sieben, Christoph Simons, Benjamin Sinanovic, Jelena Sosic, Jennifer Störr, Chiara van der Heyden, Anna Vehres, Svenja Windeck, Ronja Wolf und Adrian Zumbruch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert