Glühwein hilft Kitas: 1750 Euro vom Nikolausmarkt

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
9106212.jpg
Kita-Leiterin Ilse Herbst (r.), ihre Kolleginnen und die Kinder freuen sich über die Spende der Geilenkirchener CDU. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Die Frauen und Männer der CDU Geilenkirchen waren auch in diesem Jahr beim Nikolausmarkt mit einem Glühweinstand vertreten. Seit 2008 verkaufen die Parteifreunde neben dem alkoholischen Heißgetränk auch Kinderpunsch und Kaffee für einen guten Zweck.

Rekordergebnis

In diesem Jahr konnten die Veranstalter am Ende ein Rekordergebnis präsentieren. Die Nikolausmarktbesucher hatten derart viel Interesse an den wärmenden Getränken bekundet, dass die stolze Summe von 1750 Euro für den guten Zweck übrig blieb. 156 Liter Glühwein, 15 Liter Kinderpunsch und viel Kaffee flossen an den drei Tagen in die Mägen der Besucher. Um die geschmackliche Seite hat sich Heinz Kohnen besonders verdient gemacht, der „Braumeister“ hat das ursprüngliche Rezept derart verfeinert, dass sein Glühwein sich zum beliebtesten auf dem ganzen Nikolausmarkt entwickelte. „Das war eine rundum erfolgreiche Sache“, brachte es CDU-Stadtverbandsvorsitzender Manfred Schumacher bei der Spendenübergabe im katholischen Kindergarten Gillrath auf den Punkt.

Der Erlös wurde, wie in den Vorjahren, gleichmäßig auf zwei Kindergärten verteilt. Neben der Gillrather Einrichtung bekam auch die städtische Kindertagesstätte Bauchem 875 Euro zur freien Verwendung. Zusammen mit seinen Parteifreunden Resi Hensen, Johannes Henßen, Heinz Kohnen und Markus Holländer erfreute Schumacher die Leiterin der katholischen Kindertagesstätten im Stadtgebiet, Ilse Herbst und ihre Kolleginnen Gustl Gisbertz und Irena Neuhof-Swierczyna. „Wir überlegen nun im Team, wofür wir das Geld verwenden können“, erklärte Ilse Herbst.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert