Glühende Zigarette war Brandursache

Von: jpm
Letzte Aktualisierung:
image008.jpg
Eine glühende Zigarette ist wohl die Ursache für den Brand, bei dem zwei Menschen mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus mussten.

Übach-Palenberg. Das Feuer in einer Wohngruppe für Menschen mit Behinderung am Sonntagmorgen ist offenbar durch eine brennende Zigarette ausgelöst worden. Dieses vorläufige Ergebnis ihrer Ermittlungen teilte die Kreispolizei am Dienstag auf Anfrage mit.

Unklar sei, ob der Brand mit Absicht ausgelöst worden sei oder nicht, so Polizeisprecher Karl-Heinz Frenken. Das Feuer in einer durch die Gangelter Einrichtungen betriebenen Wohngruppe an der Wurmtalbrücke hatte am Sonntag einen größeren Einsatz der Feuerwehr nach sich gezogen, die mit rund 60 Mann vor Ort war. Auch ein Notarzt war mit dem Rettungshubschrauber eingeflogen worden.

Das Feuer wurde rasch gelöscht. Dennoch mussten zwei Bewohner anschließend mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gebracht werden. Rund zehn weitere kamen mit dem Schrecken davon, mussten aber bis auf Weiteres umquartiert werden, da das Gebäude zunächst nicht mehr nutzbar ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert